Die Havelberger Liedertafel hat mit ihrem inzwischen 30. Weihnachtskonzert wieder viele Besucher erfreut. Gute Tradition ist es, dass die Gäste bei einigen Lieder mitsingen können.

Havelberg l "Im Weihnachtstrubel innehalten, einmal tief durchatmen und zur Ruhe kommen. Nichts ist dafür besser geeignet, als ein Weihnachtskonzert. Und wir freuen uns, dass Sie heute wieder so zahlreich erschienen sind." Mit diesen Worten begrüßte die Sängerin Ramona Oeppert nach dem "Hosianna, dem Sohne Davids" die Besucher zum Weihnachtssingen der Havelberger Liedertafel. Die Aula des Schulzentrums war voll besetzt und die Chormitglieder setzten in ihrer festlichen Kleidung einen besonderen Farbtupfer neben dem herrlichen Weihnachtsbaum.

Vor der Bühne hatten die musikalisch Mitwirkenden Elisabeth Feldmann (Sopran) aus Bad Wilsnack, Marion Brütt (Sopran) aus Kletzke, der Herforder Andreas Förster (Bass) und das Ensemble Christian Goldberg aus Magdeburg Platz genommen. Ramona Oeppert wies in ihren Worten auch auf das Jubiläum des 30. Weihnachtskonzertes hin und freute sich besonders über zahlreiche Stammzuhörer. "Doch was wäre ein Chor ohne Chorleiter? Daher möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, auch im Namen des gesamten Chores, danke zu sagen. Danke Gottfried Förster für die vielen Jahre der gemeinsamen Chorarbeit und danke für die Geduld, die Sie in manchen Chorproben mit uns hatten, wenn das Einfachste nicht funktionieren wollte. Danke auch für die vielen Konzerte und für die gemeinsamen Stunden, die wir außerhalb der Chorproben miteinander verbracht haben", so Ramona Oeppert.

Sie ging auch auf die Besinnlichkeit des Weihnachtsfestes ein und erwähnte das, was wirklich wichtig ist: Freundschaft, Geselligkeit, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Liebe und der Frieden in der ganzen Welt. Mit einem Weihnachtsgruß an alle Anwesenden begann das Weihnachtskonzert der Havelberger Liedertafel. Bei vielen Liedern, wie etwa "Alle Jahre wieder", "Leise rieselt der Schnee" und "Es ist ein Ros entsprungen" wurden die Zuhörer mit in das Konzert eingebunden und sangen freudig mit. So wie in allen Jahren war auch das 30. Weihnachtssingen der Liedertafel eine besinnliche Einstimmung auf das bevorstehende Fest und ein musikalischer Leckerbissen für alle Musikliebhaber und Freunde der gehobenen Sangeskunst.