Schönhausen (asr) l Heute ist die letzte Gelegenheit in 2014, das Bismarck-Museum in Schönhausen zu besuchen. Silvester und Neujahr ist die Ausstellung geschlossen. Auch im Januar gibt es nur wenige Öffnungstage. Denn vom 6. bis 23. Januar bleibt das Museum wegen Sanierungsarbeiten in den Ausstellungsräumen ebenfalls zu, informiert Dr. Andrea Hopp, die Leiterin der Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen. Sie und ihr Team bereiten sich auf den ersten Termin im Jahr des 200. Geburtstages des ersten deutschen Kanzlers vor: Am 15. März eröffnet die Sonderschau "Das Schönhauser Bismarck-Museum von 1891 und seine Schätze".

Ebenfalls öffnet an diesem Tag die dreiteilige Sonderausstellung der Stiftung, die sich in Friedrichsruh und in Bad Kissingen der Politik und dem Mythos und in Schönhausen dem Thema "Familie" widmet. Das Grußwort zur Festveranstaltung spricht Ministerpräsident Reiner Haseloff.

Nächster Höhepunkt im Festjahr ist am 29. März die nun schon zum sechsten Mal stattfindende Veranstaltung "Kunst für Demokratie" unter dem Motto "Kunst öffnet Türen", zu der sich der Park wieder verwandelt.