Schönhausen (asr) l Der Bau einer Biogasanlage am Schönhauser Ortsrand im Gewerbegebiet ist Geschichte. Dass der Investor seine Pläne nun aufgegeben hat, informierte Bürgermeister Alfons Dobkowicz auf der letzten Ratssitzung 2014. Der bereits abgeschlossene Vertrag über die Wärmenutzung muss rückgängig gemacht werden. Die Gemeinde wollte Schule, Kindergarten, Jugendklub und den 60-WE-Block mit dem Nebenprodukt Wärme beheizen und damit die Betriebskosten deutlich reduzieren. "Die Firma, die vor vier Jahren mit der Planung begonnen und das Genehmigungsverfahren eingeleitet hat, hat nun die Nase voll, weil der Landkreis für die Genehmigung immer neue Auflagen stellte. Das ist sehr bedauerlich und von dem Slogan ,Bioenergie-Regionen Altmark` sind wir hier weit entfernt", so der Bürgermeister.