Stendal (ge) l Die 57 Geflügelhalter in Groß Schwechten, Peulingen, Borstel, Baumgarten und Eichstedt bekommen dieser Tage Besuch von Mitarbeitern des Stendaler Veterinäramtes. Zwei Teams des Amtes überprüfen die Geflügelbestände in diesen Orten seit gestern auf Anzeichen für eine Infektion mit der Vogelgrippe. Der Grund für diese Aktion sind zwei am 31. Dezember an der Uchte zwischen Eichstedt und Groß Schwechten erlegte Stockenten-Erpel. Sie waren mit dem Vogelgrippe-Virus H5N8 infiziert. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.