Havelberg (ans) l Auf Initiative von Holger Schulz aus Wöplitz hat gestern Vormittag eine Mahnwache vor dem Einzeldenkmal Lange Straße 6 stattgefunden. Wie berichtet, wird das Haus derzeit abgerissen. Lediglich die erste Etage soll stehen bleiben, um die geschlossene Häuserfront beizubehalten. Unabhängig davon hat der ehrenamtliche Denkmalpfleger Günter Klam aus Kamern gestern einen Brief an Luise Schier vom Landesamt für Denkmalpflege gesendet. Darin bittet er, das Fachwerk des barocken Mansardengiebels zu sichern und aufzuheben. Es könnte später als Schürze vor einen möglichen Neubau gesetzt werden.