Von Andrea Schröder

Havelberg l Das "Guten Morgen" von Anke Schleusner-Reinfeldt zur Entwicklung von Telefonen war Anlass für den Havelberger Fritz Kühn zu einem Besuch in der Redaktion. "Ihre Kollegin hat recht, das Telefon ist rund 150 Jahre alt." Mit dabei hatte er ein kleines Heft aus der "Miniatur-Bibliothek", das im Jahr 1913 über das Fernsprechwesen berichtete. Und er zeigte in der DDR herausgegebene Briefmarken zu "Fernsprechautomaten im Wandel der Zeit".

Darauf abgebildet ist ein Telefon von Philipp Reis mit der Jahreszahl 1861. In dem Büchlein steht zu dem deutschen Erfinder: "Wenn wir im Vorwort gesagt haben, dass das Telefon eine englische Erfindung sei, so ist dies eigentlich nicht ganz korrekt, denn derjenige, der zuerst ein Telefon - einen Apparat, um Töne zu übertragen - konstruiert hat, war ein Deutscher, der Frankfurter Physiker Philipp Reis. Reis trat mit seinem Apparat im Jahre 1862 an die Öffentlichkeit." Dieser wird im Büchlein auch beschrieben. Das Telefon war zunächst dafür geeignet, Töne und Musik zu übertragen.

Als Erfinder des Telefons gilt Alexander Graham Bell.

"Ungeheuer war das Aufsehen, das im Jahr 1877 durch die Einführung des Telefons hervorgebracht wurde. Man lachte, man spottete über die Träumerei, auf meilenweite Entfernung miteinander sprechen zu wollen, und man hielt es für geradezu absurd, dass auf derartige Entfernungen noch jeder die ihm bekannte Stimme erkennen könne. Die Witzblätter bemächtigten sich der Sache und brachten alle möglichen Scherze in Wort und Bild", heißt es in dem Büchlein. Und weiter: "Seit 1877 die ersten Nachrichten über das Bell`sche Telefon in die Öffentlichkeit kamen, haben nicht nur größere und kleinere Städte ihre von Tausenden von Teilnehmern genutzten Telefone, sondern auch entfernte Ortschaften überbrückt der Fernsprecher."

Ein auf einer der Briefmarken abgebildeter Wandapparat von 1882 gehört ebenso zu der großen Telefonsammlung von Fritz Kühn wie der Wandapparat von 1903. "Ich habe schon als Junge Telefone gesammelt, zum Ende des Krieges habe ich viele auf der Straße gefunden." Schaut man ins Internet zum Thema Telefon, finden sich weitere Leute, die sich mit der Entwicklung befasst haben. Fakt ist: Das Telefon ist eine (meist) geniale Erfindung.

Bilder