Schönhausen (asr) l Anlässlich Otto von Bismarcks 200. Geburtstag lädt die Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen am 15. März um 14 Uhr zur Eröffnung zweier Sonderausstellungen ein. Es handelt sich um "Geschenkt: Das Schönhauser Bismarck-Mueum von 1891 und seine Schätze" sowie um "Bismarck: Familie - Politik - Mythos". Zu diesen drei Themen gibt es im Jubiläumsjahr auch in Friedrichsruh und Bad Kissingen Ausstellungen, in Schönhausen geht es um die Familie.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff wird ein Grußwort sprechen, nachdem Hans-Ulrich Klose als stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender der Otto-von-Bismarck-Stiftung die Begrüßung der Gäste vorgenommen hat.

Wissenswertes zu den Ausstellungen wird Dr. Andrea Hopp als Leiterin der Schönhauser Stiftung berichten, bevor man dann durch das Torhaus (Seitenflügel des Schlosses) wandeln kann.