Havelberg (ans) l Seit einiger Zeit sind in Havelberg die Kassenhäuschen für die Bundesgartenschau aufgebaut. So zum Beispiel am Wasserturm und an der Sankt-Annen-Kapelle. Letzteres hat aber bereits für einige Diskussion gesorgt, auch im Umwelt- und im Bauausschuss der Stadt. Wie Rollstuhlfahrer an das Häuschen gelangen sollen, sei unklar. Die Neigung am Stadtberg ist recht groß. Doch der Technische Leiter im Buga-Zweckverband Frank Schröder gibt Entwarnung. Von der Seite des Krugtorhohlweges wird dort noch eine Rampe errichtet, die dafür sorgen soll, dass Rollstuhlfahrer sicher an das Kassenhäuschen gelangen, sagte er auf Volksstimme-Nachfrage.

Diskutiert wurde auch darüber, dass es an der Stadtkirche, in der die Blumenschauen stattfinden, keine Buga-Karten zu kaufen geben soll. Vom Zweckverband ist das nicht geplant. Die Stadt will aber im nahe gelegenen Rathaus die normalen Eintrittskarten zum Verkauf anbieten, sagte Kämmerin Petra Jonschkowski.