Havelberg (ans) l Nicht an einem, sondern an drei Tagen feiert die Havelregion die Eröffnung der Bundesgartenschau. So einmalig wie die Buga selbst, werden auch die Eröffnungsfeierlichkeiten sein. Über das Programm informierte der Buga-Zweckverband am Mittwoch in Brandenburg.

Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann sagte im Vorfeld: "Diese Buga ist wirklich ein einmaliges Ereignis für unsere gesamte Havelregion: Von der ersten Idee bis zum Startschuss waren alle fünf Standorte kreativ und mutig und sind gemeinsam neue Wege gegangen. Schon bei der Eröffnungsveranstaltung wollen wir deshalb unseren Bürgerinnen und Bürgern etwas Einmaliges bieten: Erstmals in der Geschichte der Bundesgartenschau wird es eine große Vorabendshow für zirka 8000 Zuschauer geben - und das kostenfrei. Wir werden die Havel als Verbindung aller fünf Standorte feiern: In einer modernen Multimediashow mit Licht, Laser, Pyroeffekten sowie einer Klangkollage wird unsere Havel zum Mittelpunkt einer traumhaften und phantasievollen Inszenierung. Die Zuschauer werden auf besondere und emotionale Weise auf das Ereignis der kommenden 177 Tage in der Havelregion eingestimmt."

Für Freitag, 17. April, wird losgelöst vom protokollarischen Festakt mit Bundespräsident und Schirmherr Joachim Gauck am 18. April eine Multimediashow unter dem Titel "Bugaerwachen" vorbereitet. Wer in Brandenburg mit dabei sein will, hat in der Touristinfo Havelberg die Chance, eine der Freikarten zu erhalten.

Am Sonntag finden dann an allen fünf Standorten Eröffnungsveranstaltungen statt. Das Programm sieht für Havelberg ab 10 Uhr auf der Bühne am Dom die Begrüßung der Gäste durch Bürgermeister Bernd Poloski vor. Es folgen die Grußworte des Ministerpräsidenten Reiner Haseloff und des Ausstellungsbevollmächtigten der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft Rainer Berger. Um 11 Uhr startet der Rundgang über das Buga-Gelände. Den musikalischen Auftakt geben um 11.15 Uhr "Nobody Knows". Ab 13 Uhr erfreut die Havelberger Liedertafel die Gäste mit ihrem Gesang. Eine halbe Stunde später beginnt das Programm der Havelberger Tanzgruppe Arabeske und der "Havelspatzen". Für ordentlich Stimmung sorgt dann ab 14.30 Uhr das Sax`n Anhalt Orchester aus Magdeburg.

Wer an weiteren Eröffnungen interessiert ist: in Stölln beginnt sie um 12 Uhr, in Rathenow um 13.30 Uhr und in Premnitz um 15 Uhr.