Stendal (vl) l Das Landgericht Stendal hat in der Vorwoche einen 29-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Nötigung - beides im Zustand verminderter Schuldfähigkeit - zu drei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er als Insasse des Maßregelvollzugs Uchtspringe, Außenstelle Lochow (Jerichower Land), im Dezember 2013 einen schlafenden Zimmergenossen gewürgt und geschlagen hat.Angeklagt war die Tat als versuchter Mord. Für eine Tötungsabsicht fand die Schwurgerichtskammer indes keinen Anhalt.