Havelberg (ans) l Schon lange haben sie sich darauf vorbereitet. Am Freitag war der Tag, an dem sie mit ihrer Arbeit beginnen konnten: 45 Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland gestalten die 70 Mustergräber auf dem alten Domfriedhof in Havelberg für die Buga-Ausstellung "Grabgestaltung und Denkmal".

Die Gärtner haben die Aufgabe, die Rahmenbepflanzung, die rund zwei Drittel der Fläche ausmacht, so vorzunehmen, als würden die Pflanzen schon fünf Jahre dort stehen. Das heißt, dass sie sehr dicht gepflanzt werden. Deshalb werden einzelne Blätter feinsäuberlich abgezupft. Die Wechselbepflanzung erfolgt zum Frühjahr, zum Sommer und zum Herbst. Jedes Mal werden Medaillen vergeben. Die Preisrichter sind erstmals am Mittwoch und Donnerstag im Einsatz. Die Grabsteine werden am Montag von einem Preisgericht beurteilt.