Havelberg (ans) l Die Hansetour Sonnenschein führt in diesem Jahr mit der Eröffnungsetappe über 170 Kilometer von Rostock nach Havelberg - auf dem Fahrrad. Auf der Buga-Strecke geht es weiter. Insgesamt sind fünf Tage für die Tour eingeplant, mit der die Teilnehmer an den Etappenorten Spenden für die Kinderkrebsforschung einwerben. Mit dabei sind Soldaten des Panzerpionierbataillons Havelberg, wie Kommandeur Oberstleutnant Stefan Gruhn jüngst beim Appell berichtete.

Das Bataillon unterstützt die Fahrradtour, indem es allen rund 180 Teilnehmern in der Kaserne Unterkunft bietet und für die Verpflegung sorgt. Außerdem präsentieren die Soldaten eine statische Fähigkeitsschau. Als Dank dafür können die Pioniere eine zehnköpfige Mannschaft stellen, die täglich zwischen 80 und 170 Kilometer fährt. Es wird mehr Geld benötigt, um die verstärkten Anstrengungen in der Kinderkrebsforschung zu unterstützen, neue Behandlungskonzepte zu erarbeiten sowie die pflegerische und psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder zu verbessern. Dafür rollt der Tross wieder durch die Lande. 2009 war Havelberg schon einmal Etappenort.