Havelberg (dha) l An der Grundschule "Am Eichenwald" in Havelberg gibt es insgesamt 18 beste Vorleser! Aus jeder Klasse zwei. Diese Mädchen und Jungen bestritten nun auch den Endausscheid um den "Leselöwen" in ihrer jeweiligen Klassenstufe. Zu diesem musste ein eigenes Buch vorgestellt und später ein zuvor unbekannter Text gelesen und nach Fragestellungen aus der Jury interpretiert werden. Dabei gab es durchweg gute Leistungen, wie die Deutschlehrerin und Organisatorin Beate Herms einschätzte. Die beiden Jurys, die sich aus Lehrern, Eltern und Schüler aus der 4. Klasse zusammensetzten, hatten es bei der Punktvergabe nicht einfach. Aber sie kamen natürlich zu einem Endergebnis mit folgenden "Leselöwen"-Siegern: Joseph Heidel (Klasse1), Pauline Henze (Klasse 2), Tilman Schröder (Klasse 3) und Antonia Lösch (Klasse 4).

Antonia Lösch brachte damit das Kunststück fertig, viermal in vier Jahren den Lesewettbewerb zu gewinnen. Das hatte vor ihr noch kein anderer Schüler aus der Grundschule geschafft.

Bilder