Schönhausen/Wust (asr) l Am Himmelfahrtstag, wenn zur Party mit "Schlagersahne" auf den Schönhauser Damm eingeladen wird, sind auch zwei junge Musikerinnen dabei. Lisa Buchholz aus Schönhausen und Alexandra Kuß aus Wust. Die Musik begleitet die beiden Freundinnen, die die 10. Klasse des Tangermünder Gymnasiums besuchen, schon ein ganzes Weilchen. Alexandra spielt seit dem sechsten Lebensjahr Klavier, das Gitarrespielen hat sie sich genau wie Lisa mit etwas väterlicher Hilfe selbst beigebracht.

In der Band der jungen Gemeinde haben beide seit drei Jahren einen festen Platz. So mancher Auftritt in Kirchen liegt schon hinter ihnen. Und Alex ist hin und wieder dabei, wenn ihr Vati Edgar-Peter Kuß, der eigentlich Comedy macht, in der Weihnachtszeit auch mal ganz besinnliche Programme gestaltet. Und gemeinsame öffentliche Auftritte als Duo? "Im letzten Sommer waren wir in Lüneburg und haben ganz spontan unsere Gitarren rausgeholt und zwei Stunden in der Fußgängerzone gespielt. Am Anfang war das irgendwie peinlich. Aber die Leute sind stehengeblieben und haben zugehört - schien ihnen gefallen zu haben." Immerhin 80 Euro Taschengeld waren schnell verdient. Die Sommerferien haben sie auch genutzt, um eine CD aufzunehmen - Lisas Vater Jörg Kluge, Bandleader von "Schlagersahne", hat die entsprechende Technik. "Die CD war ein Geschenk für unsere Freundin Annie, die nach Amerika ausgewandert ist. Wir spielten alle Lieder ein, die wir zusammen gehört haben. Ihre Freude über das besondere Päckchen war riesig."

Am kommenden Donnerstag stehen die beiden als Duo erstmals vor größerem Publikum - das Lampenfieber steigt langsam! Englische Lieder aus den aktuellen Charts sollen das deutschsprachige Schlagersahne-Programm bereichern.

Und die beiden Mädels proben für noch einen weiteren Auftritt. Zusammen mit Jonathan Gierke aus Kamern, der ebenfalls zur Jungen-Gemeinde-Band gehört, gestalten sie die feierliche Zeugnisausgabe der Abiturienten am 3. Juli in der Tangermünder Stephanskirche. Zwei zum Abschied von zu Hause und zum Start in einen neuen Lebensabschnitt passende Lieder sind ausgewählt und werden wohl für Gänsehaut bei Schülern und Eltern sorgen.

Welchen Namen das Duo hat? "Da experimentieren wir noch ein bißchen. Auf der CD für Annie stand ,Liax` - unsere beiden Anfangsbuchstaben. Aber ,Lixel` gefällt uns besser. Der Name ist ja auch egal - Hauptsache, den Leuten macht es Spaß, uns zuzuhören."