Havelberg (ans) l "Rose, Lilie, Veilchen" ist die Operngala überschrieben, mit der Maria Husmann-Hein wieder einmal Musikfreunden einen besonderen Genuss präsentieren und jungen Stimmen die Gelegenheit zum Auftritt geben möchte. Wie es der Name schon verrät, hat sich die Opernsängerin aus Havelberg und Berlin für das Programm von der Bundesgartenschau inspirieren lassen. Lieder, Arien und Duette aus "Zar und Zimmermann", "Entführung aus dem Serail", "Zauberflöte", "Fidelio" und "My Fair Lady" erklingen am Herrentag, 14. Mai, und am Donnerstag, 28. Mai, jeweils ab 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums Havelberg. Yvonne Prentki (27, Sopran), Julian Rohde (23, Tenor) und Maximilian Klakow (22, Bass) sind die Akteure auf der Bühne. Begleitet werden sie auf dem Piano von Frank Gutschmidt.

Es ist nicht das erste Musikprojekt, mit dem Maria Husmann-Hein junge Talente vorstellt. Im Theater der Altmark stand vor zwei Jahren zum Beispiel "Mo(t)zart" auf dem Programm. Die Operngala wird in Kooperation mit dem Peter-Palitzsch-Haus angeboten. Karten im Vorverkauf (18 Euro, Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei) gibt es im Vorverkauf in der Touristinformation Havelberg, Telefon 039387/79091.

 

Bilder