Tangerhütte (scf) l Ein Achtungszeichen im Abstiegskampf der Fußball-Landesklasse, Staffel I, setzte am Sonnabend der SV Germania Tangerhütte. Die Elf von Trainer Vasco Lühmann bezwang den SV Grün-Weiß Potzehne auf eigenem Geläuf deutlich mit 6:2 (2:1).

Dabei verschliefen die Gäste aus der Westaltmark die Startphase völlig und lagen durch ein Eigentor von André Schulze sowie einen Treffer von Daniel Rapczinski schon nach sieben Minuten mit 0:2 hinten. Doch die Grün-Weißen bewiesen Moral und kamen tatsächlich noch einmal zurück in die Partie. Mario Stolle traf noch vor der Pause zum 1:2, kurz nach Wiederbeginn markierte Marcus Behrends sogar den 2:2-Ausgleich.

Doch die Germanen schlugen zurück und brachten sich durch Sascha Studte und Felix Taube wieder entscheidend in die Vorhand. In den letzten zehn Minuten ging den Gästen in der Hintermannschaft die Ordnung verloren, was Tangerhütte nutzte, um den Vorsprung noch weiter auszubauen. Frederic Gürtler und Nick Lücke erhöhten auf 6:2.

SV Germania Tangerhütte: Buschendorf - Bakowski (64. Lücke), Döhmann, Schumacher, Gürtler, Studte (87. Riethmüller), R. Taube, Knackmuß, Poller, F. Taube, Rapczinski (80. Strube).

SV Grün-Weiß Potzehne: Schmidt - T. Schulze, Bierstedt, Bröckel, Klose, Ro. Klement (81. Pohl), Wiegmann, Behrends (80. Bischoff), A. Schulze, Stolle, Krehl.

Torfolge: 1:0 André Schulze (3./Eigentor), 2:0 Daniel Rapczinski (7.), 2:1 Mario Stolle (41.), 2:2 Marcus Behrends (50.), 3:2 Sascha Studte (61.), 4:2 Felix Taube (81.), 5:2 Frederic Gürtler (84.), 6:2 Nick Lücke (86.).