Kamern (ifr) l Wenn der Mai beginnt, wird in Kamern angebadet. Diese Tradition halten Simone Engel, Marion Gortat und Bürgermeister Arno Brandt seit Jahren am Leben. Nur einmal hatten sie es vergessen - und zwar 2013. "Weil wir nie wieder so ein Katastrophe wie in dem Jahr hier haben wollen, wird also wieder bei jedem Wetter angebadet", erklärte Marion Gortat. Also auch bei lausigen zehn Grad Celsius und starkem Wind - der die gefühlte Temperatur weiter sinken ließ.

Ob auch der Kiosk am See wieder öffnet, ist noch unklar.