Havelberg l Zum Muttertag am vergangenen Sonntag ging es musikalisch bunt zu auf dem Buga-Gelände der Hansestadt Havelberg. "Um 16 Uhr scheint die Sonne!" versprach Gerd Christian. Er sollte recht behalten. Kurz nach seinem Auftritt auf der Buga-Bühne am Dom lachte die Sonne. Aber seine Fans hielten auch vorher bei Wind und Wolken durch.

Der Musiker hat sein neues Album "Persönlich" genutzt, um damit nicht nur den Müttern an ihrem Ehrentag eine Freude zu machen. Sein über einstündiges Ständchen kam super an beim Publikum - ebenso die sich daran anschließende Autogrammstunde.

"Ein gelungener Muttertag, das war der Schönste bisher", so Gisela May aus Brandenburg, die für diesen musikalischen Blumenstrauß ein großes Dankeschön an den "Gentleman des deutschen Schlagers" richtete.

Der Bekanntheitsgrad von Gerd Christian ist auch nach 40 Jahren Bühnenpräsenz ungebrochen und hat sich mittlerweile konstant über das ganze Bundesgebiet verteilt. Immer an seiner Seite Frau Rosi, "in guten so auch in schlechten Zeiten". 40 Singleveröffentlichungen und sieben Alben, vordere Plätze in den Hitparaden, hochkarätige Galaprogramme und attraktive Tourneen sprechen für seinen Erfolg.

Am Sonntagnachmittag traten auch "Verena Girls" auf. Das sind eine Sängerin und zwei Tänzerinnen mit einem umfangreichen musikalischen und tänzerischen Repertoire. Deutsche Schlager gehörten ebenso dazu wie internationale Hits und Musicalmelodien, exzellent gesungen und getanzt.

Mit tosendem Applaus wurde nicht gegeizt am Sonntag.

 

Bilder