Schönhausen (asr) l Zu den überfluteten Straßen nach dem Fischbecker Deichbruch im Juni 2013 gehörten in Schönhausen die Märsche, der Neue-Wiehl-Weg, die Körner-, Breitscheid- und Müntzer-Straße. Nicht nur der Straßenkörper muss erneuert werden, sondern auch das Abwassersystem. Und damit geht es jetzt los. Eine Genthiner Firma ist bereits beauftragt, Baustart ist voraussichtlich im Juni. Das erfuhren die zur Info-Veranstaltung geladenen Anwohner am Mittwoch vom Trink- und Abwasserzweckverband. Der Planer erklärte, dass zunächst ein neues Pumpwerk in der Breitscheidstraße gesetzt und in Richtung Friedhof inklusive Müntzerstraße gebaut wird. Ist man hier fertig, folgt die andere Seite mit Körnerstraße, Neuer-Wiehl-Weg und Märsche. Anderthalb Jahre sind dafür veranschlagt. Um zeitweilige Vollsperrungen komme man nicht herum. Sind alle Abwasserleitungen verlegt, sind die Straßen, die provisorisch verschlossen worden sind, an der Reihe. Bis auf den Stichteil der Körnerstraße sollen sie asphaltiert werden. Da die Anlieger dazu wegen der "Rennpisten" Bedenken äußerten, soll der Gemeinderat noch einmal darüber diskutieren.

Wichtig für die Anlieger: An den Kosten sowohl für das neue Abwassernetz als auch für die Straßen und Gehwege werden sie nicht beteiligt, die Wiederaufbaumittel nach der Flut betragen 100 Prozent der Schäden.