Sandau (ifr) l Eine zwei Kilometer lange Trasse, auf welcher der neue Deich zwischen Sandau und Havelberg entstehen wird, ist inzwischen von Bäumen beräumt, berichtete Kristina Rotter vom Landesbetrieb für Hochwasserschutz LHW auf der Ratssitzung in Sandau. Inzwischen sind auch die Kampfmittelräumer fast fertig, so einiges hatten sie im Stadtwald gefunden. Aktuell sind die Archäologen seit einigen Wochen dabei, eine eisenzeitliche Siedlung zu dokumentieren.

Die Baustraßen befinden sich am nördlichen Sandauer Ortsausgang - sie wurde jetzt asphaltiert - sowie im Havelberger Mühlenholz und in Sancoussi. Der 2,8 Kilometer lange DIN-gerechte Deich wird auf Wunsch der Kommune auch eine asphaltierte Krone für die Radfahrer bekommen, informierte Planer Jörg Priebe.