Schönhausen (ifr) l Der einstige Reichskanzler Otto von Bismarck wird ein Jahr lang auf Reisen gehen - und zwar in Form einer kleinen Büste. "In 14 Museen unseres Bundeslandes wird er auf unterschiedliche Sammlungen oder Persönlichkeiten treffen und es entstehen künstlerische, humorvolle oder nachdenkliche Installationen", erklärte Leiterin Dr. Andrea Hopp, Leiterin des Schönhauser Bismarck-Museums.

Anlass für den Reiseantritt war der Internationale Museumstag, weshalb die Museologin auch zu einer Kaffeetafel ins einstige Gärtnerhaus eingeladen hatte. In diesem Jahr stand der Museumstag unter dem Motto "Museum. Gesellschaft. Zukunft" - dazu passt die Rundreise des einstigen Reichskanzlers als politische Schlüsselfigur der deutschen und europäischen Geschichte des 19. Jahrhunderts. Wichtig ist aber auch eine differenzierte Auseinandersetzung mit Bismarcks Leben und Werk.