Auf einen "öffentlichen Großeinsatz" als Beitrag zur Bundesgartenschau Havelregion bereiten sich derzeit die Feuerwehren der Einheitsgemeinde vor.

Havelberg l "Der Sonnabend, 6. Juni, wird zu einem Tag der Retter in Havelberg", sagt Stadtwehrleiter Ulrich Ziegler. "Ab 10 Uhr soll eine gemeinsame Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren der Einheitsgemeinde Havelberg und der Freiwilligen Feuerwehr Glöwen stattfinden." Ort der Feuerwehrveranstaltung ist an der Elbstraße - gegenüber dem Buga-Parkplatz am "Haus der Flüsse".

Das Tagesthema "Tag der Retter" ist auch Thema der Ausbildung. Die beteiligten Feuerwehren werden dabei gemeinsam nachfolgende Aufgaben lösen beziehungsweise darstellen:

1. die Dienst- und Schutzbekleidung der Feuerwehren (Zweck und Anwendungsmöglichkeiten von Dienstbekleidung, Schutzbekleidung sowie Wärmestrahlenschutzanzug und Chemikalienschutzanzug)

2. Ursachen, Erscheinungsbild, Wirkungen und Möglichkeiten der Bekämpfung eines Fettbrandes

3. Ursachen, Erscheinungsbild, Wirkungen und Möglichkeiten der Bekämpfung eines Grillfeuers

4. Löschen von brennender Bekleidung an Personen; Versorgung von Brandverletzungen

5. Möglichkeiten und Bedingungen bei der Bekämpfung von Entstehungsbränden mittels Feuerlöscher

6. Arten und Handhabung von Feuerlöschern

7. Technische Hilfeleistung und Rettung bei einem Verkehrsunfall mit Beteiligung von zwei Pkw

8. Bekämpfung eines Pkw-Brandes

9. Brandbekämpfung und Rettung mittels Drehleiter

10. Technikschau "zum Anfassen".

Zur Festigung der Kenntnisse und Fertigkeiten ist von den Feuerwehren ein zweimaliger Durchlauf der Stationen geplant.

Die Ausbildungsmaßnahmen sollen selbstverständlich auch öffentlichkeitswirksam dargestellt werden, um zum Beispiel auf einzelne Gefahren im häuslichen Bereich und auf Möglichkeiten zur Handlung bei Entstehungsbränden mit einfachen Mitteln aufmerksam zu machen.

Hierzu werden die Besucher der Bundesgartenschau, wie auch alle interessierten Havelberger und Leute aus der Umgebung, mit einbezogen.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Stadtverwaltung der Hansestadt Havelberg, den Buga-Zweckverband, die Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises Stendal, die Kreisfeuerwehrschule des Landkreises Prignitz, die Firma Havelberger Dachtechnik, das Grafikatelier Steffan Warnstedt und das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Stendal.

Die Versorgung mit Essen und Trinken für die Teilnehmer und Gäste erfolgt durch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr. Besucher sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. "Ich hoffe, dass schönes Wetter wird, keine Unfälle passieren, die Ausbildung Erfolg hat und die Veranstaltung gut angenommen wird", so Ulrich Ziegler.