Am Internationalen Tag des Kindes, dem 1. Juni, ist in Havelberg Partyzeit für alle Kinder und Jugendlichen aus der Stadt und der Region. Jugendzentrum, Stadtwerke und Stadt sorgen gemeinsam mit Vereinen und Einrichtungen für ein buntes Programm mit viel Spiel und Spaß.

Havelberg l Um 14 Uhr fällt am 1. Juni im Erlebnisbad der Startschuss für das 22. Havelberger Kinderfest. Das hält wieder jede Menge Aktionsstände bereit, so dass Langeweile an dem Nachmittag garantiert ein Fremdwort sein wird. So haben die Stadtwerke nicht nur das Bühnenprogramm besorgt, sondern auch wieder die Bälle, in denen man übers Wasser laufen kann.

Kitas, Grundschule und Hort bringen Stationen mit, an denen zum Beispiel zu Zielwerfen, Sackhüpfen, Tunnelkriechen, Autos aufrollen, Eierlauf, Angeln, Büchsen- und Dartpfeilewerfen eingeladen wird. Die Touristinformation bereitet eine Malstrecke sowie Havelberg-Wissenstests für Kleinere und Größere vor. Stelzenlauf, Torwandschießen, Preistauchen, Kistenstapeln sind weitere Stationen. Ebenso im Angebot sind Trampolin, Hüpfburg, Modellsportvorführungen, Kanuvorführungen, Verkehrsgarten, Gokarts, Kreativworkshops, Flugsimulator, Polizei- und Feuerwehrtechnik zum Anfassen und die Kreisverkehrswacht.

Lieder zum Mitsingen

Das Bühnenprogramm startet um 14.15 Uhr mit Liedern zum Mitsingen und Mitmachen. Drei Vorschläge standen zur Wahl, die Kitas und der Hort wurden nach ihrer Meinung befragt. Ausgewählt wurde der Kinderliedermacher Matthias Lück aus Burgdorf. Gleich zu Beginn darf beim Mitmachlied geschnippt, gehüpft und geklatscht werden. Denn die Kinder sollen keineswegs nur zuhören, sondern auch mitsingen. Das ist nicht immer leicht, wenn es etwa bei der Party im Zoo darum geht, ganz laut Zickedickedickedickedoink zu rufen - Üben ist schon erlaubt. In anderen Geschichten geht es um den Drachen Rasputin, Tina Blumenkohl oder das Gespenst Balduine.

Gegen 15 Uhr tritt die Tanzgruppe Arabeske aus, anschließend die Musikschule Fröhlich. Das Programm der Grundschule mit Schulchor und Poptanzgruppe ist ab 15.40 Uhr zu erleben. Um 16.20 Uhr folgen die Vorführungen des Judoka-Nachwuchses unter dem Motto "Von Kindern für Kinder". Das große Neptunfest beginnt um 16.45 Uhr. Gegen 17.15 Uhr folgen Siegerehrungen und Preisverteilungen.

Super-Sing-Star gesucht

Zum einen kann jedes Kind Stempel an den Aktionsständen sammeln. Wer mindestens zehn hat, kann bei der Tombola einen der 20 tollen Preise gewinnen. Für das Sammeln der Stempel gibt es Laufzettel - für Kita-Kinder in Gelb, für Größeren in Weiß. Zum anderen gibt es ein Beachvolleyballturnier (Anmeldungen bis 30. Mai im Jugendzentrum, Telefon 039387/88220) und den Super-Sing-Star-Wettbewerb.

Beim Stationsbetrieb helfen 28 Elftklässler des Gymnasiums wieder mit. Sie kümmern sich auch um das Neptunfest und stecken in den Kostümen der Kinderfest-Maskottchen Schnatterinchen und Quietschefuß. Maria Nowack und Gina Hartmann übernehmen die Moderation. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Hort backt wieder die beliebten Waffeln. Für bestes Wetter hilft vielleicht, kräftig die Daumen zu drücken.