Es ist wieder soweit. Am morgigen Freitag steigt im Havelberger Sportforum "Am Eichenwald" die siebte Auflage des Kinderfußballfestes unter dem Motto "School meets Football".

Havelberg l Wie in den vergangenen Jahren organisiert der FSV Havelberg gemeinsam mit seinem langjährigen Partner, der Grundschule "Am Eichenwald", dieses als Fußballfest ausgetragene Turnier.

Insgesamt werden sich 16 Mannschaften aus den Grundschulen des Altkreises Havelberg sowie aus den brandenburgischen Nachbarorten Glöwen und Bad Wilsnack an dem Wettstreit beteiligen. "Im Vergleich zu den Vorjahren mussten wir einen kleinen Rücklauf verzeichnen, der sich aber mit den Schließungen der Grundschulen in Schollene und Wust erklären lässt", fasste Lothar Riemann, Leiter der Havelberger Grundschule, den aktuellen Meldestand zusammen. "Auch die Grundschule Sandau stellt in diesem Jahr keine eigene Schulvertretung, möchte aber am Rahmenprogramm teilnehmen und die anderen Schulen beim Wettbewerb unterstützen", so Riemann weiter.

Erfreulich stimmt die Organisatoren auch eine andere Tatsache: "Wie zur Mini-WM im vergangenen Jahr sind auch wieder Gastmannschaften aus Glöwen und Bad Wilsnack bei der Veranstaltung mit von der Partie", freut sich André Gerdel, verantwortlicher Projektleiter und Vorstandsmitglied des FSV Havelberg. Die Wilsnacker und Glöwener hatten sich im Vorjahr recht begeistert über das Schulturnier geäußert deshalb und auch in diesem Jahr wieder dafür gemeldet.

Jeweils vier Teams bei Mädchen und in Klasse 4

Um 8.30 Uhr eröffnen die Schirmherren, der Havelberger Bürgermeister Bernd Poloski und die Bundestagsabgeordnete Katrin Kunert im Sportforum das Fußballfest der Grundschulen. Anschließend wird der Ball freigegeben.

Dabei spielen die Klassen 1 und 2 auf dem Sportplatz am Gymnasium, die Mädchenteams nutzen die Sporthalle und die 3. und 4. Klassen den Sportplatz am Eichenwald. Die Viertklässler (Klietz, Bad Wilsnack, Glöwen und Havelberg) sowie die Mädchen (Klietz, Glöwen, Schönhausen und Havelberg) stellen dabei mit je vier Mannschaften auch das größte Teilnehmerfeld.

Jeweils drei Vertretungen laufen in den Klassenstufen 3 und 2 aufs Feld. Für die Vergleiche bei den 3. Klassen haben die Grundschulen Glöwen, Schönhausen und Havelberg gemeldet. Bei den 2. Klassen wetteifern die Grundschulen aus Klietz, Schönhausen und Havelberg um Tore und Punkte. Und in der Klassenstufe 1 jagen zwei Havelberger Vertretungen dem runden Leder hinterher.

Die gastgebende Havelberger Grundschule ist damit die einzige, die in allen Altersstufen und bei den Mädchen präsent ist.

Neben dem sportlichen Wettstreit auf den genannten drei Anlagen wird den Mädchen und Jungen auch außerhalb des Spielbetriebes wieder so einiges geboten. Im Rahmenprogramm bietet der FSV Havelberg zusammen mit vielen fleißigen Helfern und auch Eltern wieder allen Kindern die Gelegenheit, an mehreren Stationen die Bedingungen für das DFB- und das McDonalds Fußballabzeichen zu erfüllen. Außerdem wollen die Poptanzgruppe und die Stepaerobic-Gruppe der Havelberger Grundschule ihr Können zeigen.