Sandau (ifr). Die Puppenbühne "Berliner Puppenkoffer" war am letzten Schultag vor den Winterferien in der Grundschule Sandau zu Gast. Gezeigt wurde im Musikraum für alle Klassen das Grimmsche Märchen vom Hänsel und Gretel in der Originalversion.

Die Puppenbühne existiert bereits in der sechsten Generation, informierte Puppenspielerin Karina Kraus, die in Sandau zusammen mit ihrem Mann Uwe die Puppen führte. Beheimatet ist die Bühne in Kriele, das liegt nahe Nennhausen im Havelland.

Die Puppenspieler führen alle Märchen im Original auf, um das alte Volksgut auch den nachfolgenden Generationen zu bewahren. Zum Einsatz kommen teils Puppen, die schon viele Jahre alt sind. Der Vater der beiden Märchenfiguren besitzt beispielsweise noch Hände aus Leder und einen handgeschnitzten Kopf. Es ist eine sehr wertvolle Puppe.

Die Puppenbühne führt auch Kasperle-Stücke auf, wobei die Kinder mit einbezogen werden.