Etliche Havelberger sind am Freitagnachmittag zum Havelvorland gekommen, um bei den Dreharbeiten für die Sendung "Mach dich ran" des MDR dabei zu sein. Moderator Mario D. Richardt hatte keine leichte Aufgaben zu lösen. Fabian El-Jalil gewann für die Jugendwehr 859 Euro.

Havelberg. "Da steht er!" Ungläubig richtete Mario D. Richardt am Freitag seinen Blick nach oben. Da hatte er den Havelberger Dom direkt vor Augen. Der MDR-Moderator war erstmals in der Stadt, deshalb verziehen ihm die Havelberger, dass er ihren Dom dem Bundesland Sachsen zugeordnet hatte. Seine Aufgabe für diesen Nachmittag lautete, Fotos der elf Dome aus den drei Bundesländern, in denen der MDR ausstrahlt, zu erkennen, sie innerhalb von drei Minuten dem richtigen Bundesland zuzuordnen und die Stadt dazu zu schreiben. 22 Punkte hätte er erreichen können. Mit acht hätte er seine Aufgabe erfüllt. Doch erreichte Mario D. Richardt nur sieben Punkte und musste nach den Dreharbeiten auf dem Spielplatz Domkantor i.R. Gottfried Förster im Dom ein wenig beim Frühjahrsputz helfen. "Das ist keine leichte Aufgabe in dieser kurzen Zeit", gestand der Kantor, der die Aufgabe gestellt hatte, dem Moderator zu. Und auch im Publikum waren bei weitem nicht alle Dome bekannt. Dennoch ärgerte sich Richardt, vor allem wohl, dass er seinen Blick vorher nicht bewusst auf das Havelberger Gotteshaus gerichtet hatte - das wären zwei Punkte mehr gewesen.

Die E-Jugend-Fußballer des FSV Havelberg hatten dem Moderator die Fotos der Dome gereicht. Vorher hielten sie diese in die Kamera, damit sie in der Sendung, die am Montag, 4. April, ab 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen ausgestrahlt wird, auch gut zu sehen sind.

Wie bei Dreharbeiten üblich, wurde so manche Szene mehrmals gefilmt. Zum Beispiel auch die Freude bei Fabian El-Jalil über die 859 Euro. Diese hat der 13-Jährige für die Jugendwehr Havelberg gewonnen, indem er richtig tippte, ob "Mach dich ran" die Tagesaufgabe in Chemnitz gelöst hat oder nicht. Welche das ist und ob das Fernsehteam sie schaffte, wird noch nicht verraten.

Die Havelberger konnten Tipps abgeben, wie viele Punkte der Moderator beim Test zu den Domen erreicht. Fabian lag mit sieben genau richtig.

 

Bilder