Schönhausen (sl). Lernen kann soooo viel Spaß machen - besonders, wenn daraus gleich ein ganzes Fest wird! Gestern an der Schönhauser Grundschule hatten die Kinder zwei Stunden lang Zeit, Neues auszuprobieren und zu entdecken. Sechs Stationen waren im gesamten Schulhaus verteilt. Als erstes besetzt waren alle Plätze im Computerraum. Während die Jüngeren Malen und Bilder gestalten konnten, legten die Viertklässler den Surf-Schein ab. Mit verschiedenen Fragen wird getestet, ob die Kinder fähig sind, sicher im Internet zu surfen. Nicht ganz so einfach war es an der Station, an der mit Faden oder Streichhölzern vorgegebene Muster nachgelegt werden mussten. Hören, riechen, schmecken, balancieren und tasten mussten die Schüler im Raum der Drittklässler, wo die Frage gestellt wurde: Hast Du sie noch alle? Gemeint waren die Sinne, die hier geschult wurden. Experimentieren konnte man bei Martina Hertel. Zu klären war bei einem Versuch mit Wasser, ob sich in einem schwarzen Filzstift tatsächlich nur schwarze Farbe befindet. Antwort: Nein! Es handelt sich um ein Gemisch aus verschiedenen Farbstoffen.

Eine beliebte Station war die Turnhalle. Auf einem Geräteparcours konnten die Kinder an Seilen schwingen, über Balken laufen, von der Bank rutschen und ganz Mutige mit Hilfe von Schulleiterin Gabi Bos über den Stufenbarren springen.

Eine Schlange bildete sich meist an der Station Waffelbacken. Kein Wunder, duftete das knusprige Gebäck doch herrlich durch das ganze Schulhaus.

 

Bilder