• 29. Juli 2014


Newsticker

Sie sind hier:



Kinder aus dem Zwergenland, Mitarbeiter und andere Gäste gestalten Programm im Evangelischen Seniorenzentrum


Senioren begeben sich mit Kapitän auf Weltreise

22.02.2012 05:23 Uhr |


Von Wolfgang Masur


Aus Holland war auch eine Bewohnerin in Landestracht vertreten.

Aus Holland war auch eine Bewohnerin in Landestracht vertreten. | Foto: Wolfgang Masur Aus Holland war auch eine Bewohnerin in Landestracht vertreten. | Foto: Wolfgang Masur

Im evangelischen Seniorenzentrum Havelberg feierten die Bewohner mit ihren Angehörigen und den Mitarbeitern einen großen Rosenmontagsfasching.

Anzeige

Havelberg l Dazu begrüßte die Haus- und Pflegedienstleiterin Sylvia Goldammer das närrische Volk und wünschte allen viel Spaß. Mitarbeiter Andree Schneider, der auch im Sandauer Karneval stark vertreten ist, eröffnete den bunten Reigen mit einer zünftigen Büttenrede.

Die Mädchen und Jungen des benachbarten Kindergartens "Zwergenland" erfreuten die Senioren mit einem kleinen Programm. Sie hatten sich schnell in die Herzen der alten Leute gesungen und weckten so die Erinnerungen an deren Kindheit. Viel Applaus und etwas Naschwerk gab es zur Belohnung.

Bewohnerin Ingeborg Eschenhagen (links) und die gerontopsychiatrische Fachkraft Diana Maurer (Mitte) bedankten sich bei Waltraud Heinze und allen Mitwirkenden mit einer Rose.

Bewohnerin Ingeborg Eschenhagen (links) und die gerontopsychiatrische Fachkraft Diana Maurer (Mitte) bedankten sich bei Waltraud Heinze und allen Mitwirkenden mit einer Rose. | Foto: Wolfgang Masur Bewohnerin Ingeborg Eschenhagen (links) und die gerontopsychiatrische Fachkraft Diana Maurer (Mitte) bedankten sich bei Waltraud Heinze und allen Mitwirkenden mit einer Rose. | Foto: Wolfgang Masur

Fesche Spanierin hebt den Rock und zeigt Bein

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurden die Anwesenden zur Weltreise per Schiff eingeladen. Der Sportverein "Eintracht" aus Bad Wilsnack war zu Gast und die Leiterin Waltraud Heinze führte als Kapitän durch die Länder dieser Welt. In den verschiedensten Landeskleidungen betraten die Mitglieder der Bad Wilsnacker Seniorensportgruppe den Havelberger Faschingssaal: Spanien, Portugal, Italien und Dubai waren einige der zahlreichen Stationen auf der kunterbunten Weltreise. Die fesche Spanierin zeigte etwas Bein und erfreute damit besonders die männlichen Zuschauer.

"Wenn der Topf aber nun ein Loch hat", sangen Veronika und Herbert Schilling aus Kümmernitz gemeinsam mit allen Faschingsgästen.

"Wenn der Topf aber nun ein Loch hat", sangen Veronika und Herbert Schilling aus Kümmernitz gemeinsam mit allen Faschingsgästen. | Foto: Wolfgang Masur "Wenn der Topf aber nun ein Loch hat", sangen Veronika und Herbert Schilling aus Kümmernitz gemeinsam mit allen Faschingsgästen. | Foto: Wolfgang Masur

"Wenn der Topf aber nun ein Loch hat?" fragten Veronika und Herbert Schilling und luden alle zum Mitsingen ein.

Der böse Wolf singt: "Ich bin so hässlich!"

"Rotkäppchen einmal anders", hieß es anschließend in dem Märchenstück, das die Mitarbeiter präsentierten. Stark angelehnt an die Neue Deutsche Welle bekam das Rotkäppchen auf die Frage nach dem richtigen Weg die Antwort: "Da, da, da". Der Wolf stimmte dann den Song "Hässlich, ich bin so hässlich" an. In ihrem Körbchen hatte Rotkäppchen auch keinen Kuchen und Wein, sondern Sprengstoff und Rauschgift.

Mit einem gemeinsamen Abendessen klang im Seniorenzentrum der Rosenmontag aus.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-02-22 05:23:48
Letzte Änderung am 2012-02-22 05:23:48

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Havelberg


Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Havelberg

Stellenanzeigen in der Region Havelberg Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Havelberg und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Havelberg finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Havelberg

Immobilienanzeigen in der Region Havelberg Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Havelberg und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Havelberg finden

Fahrzeugangebote in der Region Havelberg

KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Havelberg und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg finden

Trauerfälle in der Region Havelberg

Traueranzeigen in der Region Havelberg Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Havelberg und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Havelberg

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Havelberg





Anzeige

Bilder aus Havelberg


Kuhlhauser feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr
Kuhlhausener feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr. Fotos: Andrea Schröder

Kuhlhausen (ans). Die Feuerwehr in Kuhlhausen wurde 1933 gegründet. Die Jubiläumsfeier im vorigen... weiterlesen


07.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


SITI feiert 15-jähriges Bestehen
Das Schülerinstitut in Havelberg weckt seit 15 Jahren  bei jungen Menschen die Freude am Lernen. Foto: Andrea Schröder

Havelberg (ans) l Auf 15 Jahre erfolgreiche Arbeit hat das SITI in Havelberg Dienstag zurückgeblickt... weiterlesen


01.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


WM-Fotos der Volksstimme-Leser
Kerstin Flach aus Iden wartet gespannt mit Hund Tyson auf das nächste Spiel.

Altmark (mhd). Die Volksstimme sucht während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien die... weiterlesen


30.06.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Wieder ein Hit: Krevese vs. FCM
Eine volle Hütte, wie zuletzt in Tangermünde, ist immer garantiert, wenn der 1. FC Magdeburg zu einem Pflichtspiel kommt.

Wieder herrscht Freude in der Altmark, wieder kommt der Regionalligist 1. FC Magdeburg: In der II... weiterlesen


29.07.2014 00:00 Uhr


Grieben II gewinnt gegen Wust

Fußball l Grieben (ume) Die Reserve vom SV Grieben hat eine Testpartie gegen Traktor Wust 5:2... weiterlesen


29.07.2014 00:00 Uhr


Fußball-Landespokal, 1. Hauptrunde: Saxonia Tangermünde - FCM 1:6 (1:3)
Christoph Miedreich (links), hier im Zweikampf gegen Kevin Kruschke, kämpfte bis zu seinem Platzverweis wie alle Saxonen gegen den Favoriten aus Magdeburg bravourös.

In der I. Hauptrunde des Fußball-Landespokalwettbewerbs hat Landesligist Saxonia Tangermünde am... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


Erst nach dem Wechsel aufgewacht
Philip Lauck (links) bleibt nach einem Zweikampf gegen Steffen Fritzsch (Sandersdorf) mit Schmerzen liegen, kann aber schnell wieder weitermachen.

In der I. Hauptrunde des Fußball-Landespokalwettbewerbs hat Blau-Gelb Goldbeck (Landesklasse) gegen... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


"Die Mannschaft hat alles gegeben"
Marcel Werner (rechts), hier nach einem Zweikampf gegen Magdeburgs Christian Beck, ist Kapitän von Saxonia Tangermünde. Er schoss das Ehrentor.

Nach dem Spiel bedankten sich die Mannschaft von Saxonia Tangermünde bei den Fans... weiterlesen


28.07.2014 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Wie immer ! Gute Nacht Justitia . Aber klar muß er auf " freiem " Fuß bleiben . Und zwar solange wie nicht Autos von Staatsanwäten ; Richern usw. anzündet .......... Alle anderen Argumente erübrigen sich .

von ilch49 am 28.07.2014, 17:11 Uhr

Damit widerspricht der Ministerpräsident dem Kultusministeriumt: Bisher wurde 45 Minuten von Türe zu Türe als Norm bezeichnet. Nun also sind es plötzlich 45 Minuten Busfahrzeit? Das bedeutet also, dass 6-jährigen Grundschülern für einen Weg von zu Hause in die Schule inklusive Warte-Umsteigezeiten weiterhin bis zu 75 Minuten zugemutet werden. Das ist ein Skandal, wenn man bedenkt, dass vielerorts um 07:30 Uhr Schulbeginn ist....

von walter52 am 26.07.2014, 22:30 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen