Ahlum (wmo). Einigen Zuwachs hat das Ahlumer Tierheim vor Weihnachten bekommen. So fanden mehrere Hunde hier eine vorübergehende Bleibe, die von ihren Besitzern abgegeben wurden und jetzt ein neues Zuhause suchen. Einer von ihnen ist "Summer", ein knapp drei Jahre alter Bordeaux-Doggen-Mischling, der schon einige Tierheimaufenthalte hinter sich hat. Seine Besitzer, junge Leute aus Magdeburg, überließen ihn in einer Kleingartenanlage sich selbst, so dass sich der Tierschutzverein der Landeshauptstadt um den kastrierten Rüden kümmerte.

"Er kam zu einer befreundeten Pflegestelle, die ihn auch vermittelte. Aber trotz so einiger ¿Bedienungshinweise‘, die nicht ausreichend befolgt wurden, kam er zurück", berichtet der Allgemeine Tierhilfsdienst, der das Tierheim in Ahlum betreibt. Seit dem 19. Dezember hat das Team um Ursula Lohse den "Kraftprotz mit Potenzial", wie ihn die Mitarbeiter beschreiben, in Obhut. "Er ist ein Dickkopf, aber ein charmanter. Er will viel lernen und mit seiner Familie unternehmen, sofern diese ihm zuvor konsequent und liebevoll den Kopf gewaschen hat. Er nimmt einfach nicht jeden ernst und das muss er lernen. Man neigt einfach dazu, diesem Knautschgesicht alles zu verzeihen", heißt es in der Beschreibung der Tierheimmitarbeiter.

Damit "Summer" auch die richtige Familie findet, sollte diese möglichst Erfahrungen mit der Haltung dieser Hunderasse haben. Kleine Kinder oder weitere Tiere im Haus sind nicht von Vorteil.

Wer sich für "Summer" interessiert, ihn kennenlernen oder mit nach Hause nehmen möchte, kann sich an das Ahlumer Tierheim, Telefon (03 90 07) 4 10 00, oder per E-Mail an service@allgemeiner-tierhilfsdienst.eu wenden. In den nächsten Tagen werden wir Ihnen weitere Neuankömmlinge vorstellen, die ebenfalls eine neue Familie suchen.