Apenburg (ue) l Bei einem Unfall, der sich am Sonntagmorgen an der Einmündung der von Rittleben kommenden Kreisstraße auf die Landesstraße Apenburg-Beetzendorf ereignete, büßte der Fahrer eines Passat nicht nur sein Auto, sondern auch seinen Führerschein ein. Wie die Polizei informierte, war der 37-Jährige mit seinem Fahrzeug aus Rittleben kommend im Einmündungsbereich über diesen hinausgeschossen und prallte frontal gegen einen Baum. Er konnte sein Auto jedoch selbstständig verlassen. Während der Befragung zum Unfall stellten die Beamten bei ihm jedoch Alkoholgeruch fest. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,53 Promille. Der Fahrer kam mit einer Kopfverletzung ins Altmark-Klinikum, die Polizei zog seinen Führerschein ein.