Beetzendorf (wmo) l Deutlich mehr Geld als noch im Vorjahr haben die Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf und ihre acht Mitgliedsgemeinden 2013 im Rahmen ihrer Haushalte bewegt. Wie die aktuelle Jahresstatistik der Kämmerei ausweist, umfassten die Verwaltungshaushalte Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 21166700 Euro. Das sind 1215500 Euro mehr als noch 2012. In den Vermögenshaushalten, die die Investitionen beinhalten, betrug das Gesamtvolumen 6583000 Euro, eine Steigerung um 1115000 Euro.

Mit Diesdorf, Dähre und Wallstawe sind gleich drei Mitgliedsgemeinden der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf in eine Förderliste zur Teilentschuldung im Rahmen des Stark-II-Programms des Landes aufgenommen worden. 2012 und 2013 wurden bereits sechs Kredite umgeschuldet. Das Land hat dafür einen Tilgungszuschuss von insgesamt 312828,11 Euro gezahlt.

Neben der Erstellung von jeweils neun Haushaltsplänen und Jahresrechnungsabschlüssen sowie drei Nachtragsplänen mussten die Mitarbeiter der Kämmerei 2013 zur Abarbeitung der Kassengeschäfte insgesamt zirka 132650 Buchungen ausführen. "Zusätzlich sind noch diverse Buchungen zum endgültigen Abschluss der Haushalte 2013 erforderlich", berichtete Verbandsgemeinde-Kämmerin Dorlis Reimann.

Von den Mitarbeitern der Verbandsgemeindekasse werden 26 Bankkonten (Haushalts- und Termingeldkonten) sowie weitere neun Grundstücks- und Separationskonten bearbeitet und verwaltet.