Dannenberg/Salzwedel l Das Altmark-Klinikum prüft den Kauf des Krankenhauses in Dannenberg. Aufsichtsratsvorsitzender Michael Ziche bestätigte das Interesse. Die Gespräche "befinden sich noch in einem sehr frühen Stadium", sagte Ziche. Derzeit gehört die Elbe-Jeetzel-Klinik zur Capio-Unternehmensgruppe aus Schweden.

Die Mitarbeiter des Klinikums in Dannenberg haben per Rundmail von dem Interesse erfahren. Dies berichtet die Elbe-Jeetzel-Zeitung. Die Capio-Geschäftsführung werde in Kürze ein erstes Gespräch mit den Salzwedelern führen. Ob die Gespräche zu ersten Verhandlungen führen werden, sei völlig offen, teilten beide Seiten mit. In der Mitteilung an die Mitarbeiter schrieb die Capio-Geschäftsführung, dass sie davon ausgeht, dass Bestandteil einer Übernahme ein Konzept zur Fortführung der Klinik sei und die Rechte der Mitarbeiter gewahrt blieben.

Krankenhaus ist ein moderner Neubau

Das Altmark-Klinikum habe Capio angeschrieben, sagte Ziche. Der Aufsichtsrat hatte dazu einen Beschluss gefasst. Seit wann über den Kauf gesprochen worden ist, ließ der Landrat offen. Bereits im Oktober hatte die Die Welt berichtet, dass der Krankenhausbetreiber Capio seine deutschen Häusern verkaufen möchte.

Über eine Übernahme müsste neben dem Aufsichtsrat der Kreistag des Altmarkkreises Salzwedel mitentscheiden. "Selbstverständlich werden unter anderem auch die Kommunalaufsicht, die zuständige Behörde für die Krankenhausbedarfsplanung und die Arbeitnehmervertretungen eingebunden. Zunächst sind jedoch die näheren Prüfungen und weiteren Gespräche abzuwarten. Es gibt aktuell keinerlei Vorentscheidung", so Ziche.

Das Krankenhaus ist gerade erst neu gebaut worden. Die Eröffnung war 2012 - nach vierjähriger Bauzeit. Der 38 Millionen Euro teure Bau war mit 12,5 Millionen Euro vom Land Niedersachsen und mit 19,5 Millionen von der EU bezuschusst worden. Ein neuer Träger müsse die Bedingungen für die Förderung weiter erfüllen, heißt es aus Hannover. Die Klinik Dannenberg verfügt über 110 Betten. Mehr als 250 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Das Altmark-Klinikum verfügt an seinen Standorten in Salzwedel und Gardelegen über 430 Betten und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter.

"Gerade die medizintechnischen Verfahren befinden sich auf dem neuesten Stand der Technik", betont der Capio-Konzern. Zu dem Angebot gehören unter anderem Palliativmedizin, ein Venenzentrum, Orthopädie und Unfallchirurgie, Geburtshilfe sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum.

Niedersachsens Sozialministerium sieht für den Betrieb des Klinikums eine gute Perspektive. "Das Krankenhaus in Dannenberg ist eines der modernsten Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung in Niedersachsen. Durch den demografischen Wandel wird der Anteil der behandlungsbedürftigen Menschen eher zunehmen", teilte das Ministerium der Elbe-Jeetzel-Zeitung mit und fügte hinzu "vorausgesetzt, dass qualitativ hochwertige und zukunftsträchtige Schwerpunkte gesetzt werden."