Klötze l Das einstige Weihnachtsturnier des VfB Klötze ist in anderer Form wieder da. "Nach einigen Jahren Pause haben wir uns von der 1. Männermannschaft gesagt, wir wollen mal wieder ein Hallenturnier organisieren", erläuterte André Dörk, Trainer des Teams.

Gesagt, getan. Einladungen wurden verschickt und der 25. Januar als Geburtstag des neuen Fußball-Hallenturniers festgelegt. Neun Mannschaften sagten zu und traten am Sonnabend in der Hegefeld-Sporthalle gegeneinander an. Die Spiele verliefen fair und waren zum Teil sehr spannend. Jedes Team gab sein Bestes.

Pech hatte jedoch André Dörk. Weil er sich um die Organisation kümmerte, fehlte ihm die Zeit zum Aufwärmen. Die Folge: eine schmerzhafte Zerrung gleich im ersten Spiel seines Teams. Die Mannschaften spielten mit vier Feldspielern und einem Torwart, ein Spiel dauerte zehn Minuten. Als Schiedsrichter machten die Salzwedeler Thomas Kölle und Norbert Möllmann ihre Sache tadellos. Nach der Vorrunde gab die E-Jugend eine Probe ihres Könnens. Kurz vor Turnierende freute sich André Dörk: "Wir haben das Traumfinale." Und das entschied die "Ü 23" des VfB Klötze gegen die "U 23" für sich. Auf den Plätzen folgten die Übungsleiter, B-Jugend I, B-Jugend II, Alte Herren, East Area, VfB Freizeit und VfB Division. Bester Spieler wurde Stefan Worch, bester Torhüter René Giffey.

Bilder