Klötze (scm) l Die Freiwillige Feuerwehr Klötze ist am Freitagabend zu einem Einsatz an die Poppauer Straße gerufen worden. Es war etwa 18.40 Uhr, als in der Stadt die Sirene heulte. Nur rund 50 Meter vom Aldimarkt entfernt brannte eine Gartenlaube.

Die Flammen waren wenige Minuten zuvor von der Freundin des Laubenbesitzers entdeckt worden. Zufällig, wie sie im Gespräch mit der Volksstimme sagte. Denn eigentlich wollte die Stendalerin nur mit ihrem Hündchen Gassi gehen und bei der Gelegenheit noch Kleidung aus dem Gebäude holen. Dabei fiel ihr auf, dass der Eingang zu der Parzelle offenstand. Und an der Laubentür sah es nach ihrem Eindruck so aus, als habe sich daran jemand zu schaffen machen wollen. Auf jeden Fall trat ihr beim Gang ins Innere Qualm entgegen. Daraufhin rannte die junge Frau zum Nachbarn und wählte den Notruf.