Ein Feuerwerk der guten Laune versprühte der Neuferchauer Carnevalsclub (NCC) am Sonnabendabend im Gemeindesaal. Das Programm war vom Feinsten, denn der Club begeht schließlich in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Neuferchau l Mit einem Paukenschlag begann das abwechslungsreiche Programm. Klaus Weber und Jens Jakobs schoben ein Krankenbett in den Saal, in dem Ute Sonntag mit einem überdimensional gewölbten Bauch lag. Bei der "Geburt" rollte ein großer Ball mit den Initialen NCC unter der Decke hervor. Danach entstieg Tina Beckmann, die bereits neun Jahre lang durch das Programm der Sitzungen des NCC führt, einer großen Torte.

Mit viel Witz ging sie auf das Publikum ein. "Zum 30. Jubiläum werden wir keine alten Kamellen aufwärmen. Dennoch wollen wir auf einige Höhepunkte hinweisen."

2005 hieß das Motto der Sitzungen "Ein Traum wird wahr, wir fahren nach Amerika". Käpt`n Kugelblau (Reinhard Hanner) betrat das Parkett, und seine Piraten brachten mit ihrem Tanz das Publikum zum Toben. Eine Steigerung vollbrachten anschließend die Frauen des NCC mit ihrem Indianertanz.

1984 entstand das erste eigene Karnevalsprogramm

Nach dem ersten Sketch gingen Heidelore Hanner, Vorsitzende des Vereins, und Tina Beckmann kurz auf die Geschichte ein. "Der Sportverein hatte damals Karnevalsklubs zu Veranstaltungen eingeladen. Schließlich beschlossen die Sportfrauen: Das können wir auch, und 1984 stand das erste Programm", so Heidelore Hanner. Heute zählt der NCC 86 Mitglieder, zehn Kinder und zehn Jugendliche. "30 Jahre rauf und runter - Der NCC geht nicht unter" war deshalb auch auf einem Transparent im Saal zu lesen.

Über Unterstützung muss sich der Neuferchauer Carnevals Club letztlich keine Sorgen machen. Klötzes Bürgermeister Matthias Mann und Neuferchaus Ortsbürgermeister Gerhard Brüggemann sicherten auch weiterhin ihre Hilfe zu. Dazu gehört, dass der Club entsprechend des Bedarfs im Gemeindesaal proben kann. Die beiden "Offiziellen" erhielten Bilder vom NCC zum Dank.

Weiter ging das Programm von Höhepunkt zu Höhepunkt: mit dem Burleske-Tanz der Jugend, dem Sketch "Otto", dem Auftritt des Kinderballetts als Würmer und den Neandertalern, um nur einige zu nennen. Entsprechend stieg die Stimmung im Saal, die zur Hitparade ihre Spitze erreichte. Beim Auftritt von Silke Truthe mit dem Hit Atemlos von Helene Fischer standen die Närrinnen und Narren auf den Stühlen. Der Applaus bei der Abstimmung wollte kein Ende nehmen.

Publikum hielt es beim Tanz nicht auf den Sitzplätzen

Was für eine Stimmung im Saal herrschte, zeigte sich schließlich auch daran, dass bereits beim Abschlusstanz aller Akteure das Publikum das Parkett mit in Besitz nahm. Der Neuferchauer Carnevals Club kann beruhigt die zweite Sitzung am kommenden Sonnabend in Angriff nehmen. Und das Publikum ist sicher gespannt auf die nächste Session 2014, der 31. Session des NCC.

   

Bilder