Apenburg (wmo) l Die Öffnung des Apenburger Waldbades ist für diese Saison gesichert (wir berichteten). Doch jetzt kommt es darauf an, die beliebte Freizeitstätte binnen kurzer Zeit für das Badevergnügen vorzubereiten. Dabei ist jede helfende Hand gefragt. Über die zu leistenden Arbeiten und die Verteilung der Aufgaben will der Waldbad-Förderverein am kommenden Donnerstag in einer Versammlung beraten. Zu dieser sind ausdrücklich nicht nur die Mitglieder, sondern alle, denen das Waldbad am Herzen liegt und die sich bei der Saisonvorbereitung mit einbringen wollen, eingeladen. "Wir wollen an diesem Abend auch die Termine für die Arbeitseinsätze bekanntgeben, bei denen wir auf große Beteiligung der Apenburger hoffen", erklärte Vorsitzender Jürgen Ulrich. Die Zusammenkunft beginnt um 19 Uhr in der Gaststätte Apenburger Hof in Apenburg.

Der Gemeinderat hatte die Öffnung des Bades nach über einem Jahr Pause beschlossen, befristet auf drei Saisonmonate und mit einem Budget von 50000 Euro für den Betrieb. Eine der wichtigsten Grundlagen der Entscheidung war das Versprechen des Fördervereins, "alle Register zu ziehen" und sich massiv bei der Saisonvorbereitung und dem Betrieb des Bades einzubringen. Dabei ist der Verein auf die Unterstützung aller Apenburger angewiesen, die zumindest zur entscheidenden Ratssitzung schon mal in großer Zahl erschienen waren.