Immekath (scm) l Streunende Hunde haben in Immekath bei drei Familien mehrere Hühner gerissen. Bisher sei der Schaden nur in einem Fall ersetzt worden, berichtete Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Zeitz im Telefon-Gespräch mit der Volksstimme aus der Sitzung des Ortschaftsrates am vergangenen Donnerstag. Er bittet die Bürger darum, die Augen offen zu halten.

Ein weiteres Übel sei, dass sich einige Halter nicht um die "Hinterlassenschaften" ihrer Hunde kümmern. Besonders auffällig sei das beispielsweise auf dem Gehweg zur Sportanlage, im Ortszentrum sowie im Oberdorf. Hans-Jürgen Zeitz wünscht sich, dass dies nicht mehr vorkommt. Die Halter sollen ihren Pflichten nachkommen und Bürger nicht auf "Tretminen" achten müssen.