Salzwedel (mhd) l Im vergangenen Jahr sind die Straftaten im Altmarkkreis Salzwedel im Vergleich zu 2012 um zehn Prozent zurückgegangen. 4814 Delikte erfasste die Polizei im Jahr 2013 im Kreisgebiet. Ein Jahr zuvor waren es noch 5347 Fälle. Die Aufklärungsquote wurde leicht auf 55,9 Prozent verbessert. Das ist ein Plus von 1,6 Prozent. Diebstahl ist mit 1864 Fällen die am meisten vertretene Straftat in der Statistik.

Auch wenn der generelle Trend rückläufig ist, gab es im Bereich der politisch motivierten Kriminalität beinahe eine Verdopplung der Straftaten. Registrierten die Beamten 2012 noch 87 Fälle, gab es ein Jahr später 153 Straftaten. Erfreulich ist allerdings, dass das Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel bei der politisch motivierten Kriminalität mit einer Aufklärungsquote von 67,3 Prozent rund 20 Prozent über dem Landesdurchschnitt liegt.