Klötze (sri) l Mit einem Paukenschlag wartete am gestrigen Dienstag Christian Hinze-Riechers auf. Der Gemeindewahlleiter der Stadt Klötze informierte während der Sitzung des Gemeindewahlausschusses im Rathaus, dass kein Kandidat für den Steimker Ortschaftsrat seine Unterlagen zur bevorstehenden Wahl eingereicht hat. "Bei uns ist kein Wahlvorschlag eingegangen", sagte Hinze-Riechers. Damit ist Steimke der einzige Ortsteil der Einheitsgemeinde, in dem am Wahlsonntag im Mai kein neuer Ortschaftsrat gewählt werden kann.

Das hat weitreichende Folgen für Steimke, wie Christian Hinze-Riechers erläuterte. Weil am 25. Mai kein Ortschaftsrat gewählt wird, bleibt der bisherige Rat bis zur Wahl eines neuen im Amt. "Laut Gemeindeordnung ist eine Neuwahl durchzuführen", sagte er. "Den Termin dafür bestimmt die Kommunalaufsicht."

Laut Hauptsatzung der Stadt Klötze muss es in Steimke einen Ortschaftsrat geben. Nur der Stadtrat kann das mit einem Beschluss ändern.

Was geschieht, wenn sich auch weiterhin kein Kandidat für Steimke findet, konnte Christian Hinze-Riechers gestern noch nicht sagen. Er wolle sich aber bei der Kommunalaufsicht erkundigen.

Aus allen anderen Ortsteilen der Stadt Klötze haben sich die erforderlichen Kandidaten für die jeweiligen Ortschaftsräte aufstellen lassen und ihre Wahlunterlagen fristgemäß bis zum 31. März, 18 Uhr, im Rathaus eingereicht.

Lesen Sie mehr dazu in unserer nächsten Ausgabe.