Oebisfelde (gri). Viel haben sich die Schüler der Grundschule Drömlingsfüchse für das Jahr 2011 vorgenommen. Ob Erfolge in der Schule oder beim Sport oder auch Wünsche für die Gesundheit, Ausflüge und Reisen, die Ideen sind vielfältig, wie in der untenstehenden Umfrage zu lesen ist.

Die Direktorin der Schule, Karin Padberg, hat allerdings auch einige Wünsche. Der größte dabei ist, dass die Schüler trotz der anstehenden Arbeiten für den Umbau des ehemaligen Gymnasiums zum integrativen Grundschulzentrum in guter Atmosphäre lernen können und die erforderlichen Arbeiten zügig vonstatten gehen. Einige Veränderungen wurden bereits im vergangenen Jahr vorgenommen, so wird die dritte Klasse in einem kombinierten Unterrichts- und Hortraum unterrichtet. In den Februarferien wird der Werkraum ausgeräumt, um Platz für die Sekundarschüler zu machen, die dann auch teilweise im jetzigen Speiseraum unterrichtet werden, so Padberg. Die Schulspeisung wird während der Bauphase im Anbau des Gymnasiums eingerichtet. Auch zwei Klassen der Sekundarschule werden dann in diesem Gebäudebereich unterrichtet werden, so die Planungen. Weitere Absprachen soll es in der kommenden Woche geben.

"Wir sitzen also auf engstem Raum und hoffen auf das Verständnis aller Beteiligten für die Einschränkungen, sonst ist das nicht zu schaffen", betonte Padberg.

Für ihre Schüler wünsche sie sich, dass sie mit ordentlichen Ergebnissen das Ende des Schuljahres erreichen und auch gut in das nächste Schuljahr starten werden, das auch noch von den Bauarbeiten berührt werden wird.

Ihren Kollegen wünscht sie, dass sie gesund und munter bleiben, damit alle anstehenden Aufgaben in diesem Jahr von allen gemeinsam getragen und auf viele Schultern verteilt werden können.<6><7>

   

Bilder