Die Stendaler Metalband Zadok hat es beim Bandcontest für "Die Elbe brennt" in die engere Auswahl geschafft. Bis zum 3. Mai können Facebook-User abstimmen, wer als Vorband von Feuerengel in Wittenberge auftreten darf.

Stendal l Bisher hatten die Mitglieder der Stendaler Metalband Zadok, Andreas, Maik, Jens und Enrico, höchstens Auftritte im kleineren Rahmen. Am 31. Mai bietet sich ihnen die Gelegenheit, vor einigen tausend Rock- und Metalfans mit der Rammstein-Tributeband Feuerengel sowie den Ikonen der Neuen Deutschen Härte, Megaherz, die Elblandbühne zu rocken. Denn dann steigt in Wittenberge wieder das Metalfestival "Die Elbe brennt".

Doch vorher muss Zadok noch das Voting auf Facebook gewinnen. Derzeit sind mit den Stendalern noch weitere fünf Bands in der Auswahlrunde. Zadok ist dabei die einzige Band aus der Altmark. Bisher haben die vier Musiker der Gruppe Frei Will Ich aus Uelzen/Rostock die Nase vorn. Zadok liegt mit fast 90 Stimmen weniger auf Platz zwei. Bis zum 3. Mai kann noch abgestimmt werden.

Platz zwei in der Abstimmung

"Das wäre eine feine Sache, mit Megaherz auftreten zu dürfen", sagt Zadok-Sänger Andreas Pohlmann (Poli). "Wir singen deutsche Texte in großer Bandbreite und passen somit gut ins Programm", fügt er hinzu. Poli, der für die Band auch in die Gitarrensaiten haut, ist seit der Gründung von Zadok im Jahr 1995 dabei. Er und seine Jungs machen in ihrer Freizeit Musik zwischen Metal und Rock. Alben wie "Götzendämmerung" und "Deine Welt" sind dabei entstanden. Auftritte hatte Zadok schon bei regionalen Bandcontesten wie Local Heroes 2012 in Stendal. Nun wollen die Altmärker auf die große Bühne. Wacken wäre ein Traum für die vier.

Zunächst einmal wird das Voting auf Facebook darüber entscheiden, ob Zadok in Wittenberge auftreten darf. Im Vorfeld hatten die Veranstalter die Abstimmung über ihre Homepage laufen lassen. "Dabei wurde geschummelt", sagt der Zadok-Sänger. Durch die neu generierte IP-Adresse konnten Fans mehrmals ihre Stimme abgeben. Das sei über Facebook jetzt nicht mehr möglich, jeder stimme mit seinem Account ab. Bei ihren Fans und Facebook-Freunden machen die Musiker bereits ordentlich Werbung. Mittlerweile haben sie über 200 Stimmen, das sollen mehr werden, denn Zadok hat fast 1200 Facebook-Freunde. "Da ist noch mehr für uns drin", meint Poli und hofft, Frei Will Ich am 3. Mai schlagen zu können.

Über www.die-elbe-brennt.de/abstimmung-finalrunde.html gelangt ihr zum Online-Voting. Unter allen Teilnehmern werden 2x2 Freikarten für "Die Elbe brennt" verlost.