Arendsee (hrä) l Wirtschaftlicher Totalschaden entstand Mittwoch kurz vor 7 Uhr bei einem Verkehrsufall im dichten Nebel auf der B 190 bei Arendsee. Ein aus Richtung Kläden kommender VW-Touran-Fahrer (33) ordnete sich vorschriftsmäßig in der Linksspur ein, übersah aber beim Linksabbiegen zur L 5 zum Kurgebiet bei Arendsee einen VW Golf im Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 28-jährige Golffahrerin aus Stendal verletzt wurde. Der Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus Seehausen. Der Abschleppdienst barg die Autowracks (Gesamtschaden zirka 10 000 Euro).

Zur Unfallzeit herrschte starker Nebel mit Sichtweiten von etwa 100 Meter. Nach Angaben des Touranfahrers, so die Polizei, sei am Golf keine Beleuchtung eingeschaltet gewesen.