Apenburg l Seit Mittwochnachmittag läuft wieder Wasser in die frisch gestrichenen Schwimmbecken des Apenburger Waldbades. "Normalerweise dauert es vier Wochen, bis die Becken voll sind, aber dank der Unterstützung durch die Feuerwehr werden wir diese Zeit auf wenige Tage verkürzen können", informierte Fördervereins-Vorsitzender Jürgen Ulrich während der erweiterten Vorstandssitzung am Mittwochabend. Auch am Sprungturm wird zurzeit letzte Hand angelegt, er bekommt neue Farbe.

Die offizielle Eröffnung des Bades ist für Sonntag, 1. Juni, mit einem großen Fest ab 11 Uhr geplant. Der Förderverein verspricht Spiel und Spaß für alle, und auch die Apenburger Vereine wollen sich in das Programm mit einbringen. Bereits am Sonnabend, 31. Mai, können sich Besucher ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen im Waldbad vergnügen. Dann wird auch der Verkauf der Jahreskarten gestartet. "Ich hoffe, dass möglichst viele eine kaufen, denn wir brauchen jeden Cent, um das Bad weiter zu erhalten", meinte Jürgen Ulrich.

Für alle Helfer, die bei der Vorbereitung des Waldbades für die neue Saison mitgewirkt haben, veranstaltet der Förderverein zudem einen Dankeschönabend. Der startet am Freitag, 23. Mai, um 17 Uhr im Bad. Es gibt Gegrilltes, Getränke und ein Schwein am Spieß, das Joachim Rieseberg zur Verfügung stellt. "Alle, die uns unterstützt haben, sind herzlich eingeladen", betonte Jürgen Ulrich.