Salzwedel. Im Altmarkkreis Salzwedel werden am 25. Mai neue Kommunalparlamente gewählt. Hier informieren wir sie den ganzen Wahlabend lang über die aktuellen Entwicklungen.

Liveticker:

0.25 Uhr: Gute Nacht und vielen Dank, dass Sie unseren Wahlticker verfolgt haben.

0.25 Uhr: Wir verabschieden uns von euch mit dem aktuellen Zwischenergebnis aus Arendsee. Nach 20 von 21 Wahlbereichen: WG Arendsee Land 30,7 Prozent, CDU 30,3 Prozent, Linke 21,5 Prozent, SPD 8,8 Prozent.


0.07 Uhr: Die Gardeleger haben die CDU als stärkste Fraktion in den Stadtrat gewählt. Das ist das Endergebnis.

23.57 Uhr: Im neuen Salzwedeler Stadtrat ist die CDU die stärkste Kraft.

23.45 Uhr: So sieht der neue Kreistag aus.

22.50 Uhr: Das vorläufige amtliche Endergebnis für den Verbandsgemeinderat Beetzendorf Diesdorf steht fest.

22.26 Uhr: Die Linke hatte bisher zehn Mandate im Stadtrat Salzwedel. "Wir freuen uns, wenn alle sechs Frauen einen Sitz im Stadtrat bekommen", sagt Gabriele Grunert. Nach derzeitigem Stand bekommen sie acht Sitze im Stadtrat. Die meisten Stimmen hat derzeit Fraktionsvorsitzende Ute Brunsch inne.

22.15 Uhr: Vorläufiges Endergebnis Kreistagswahl nach 164 von 164 Stimmbezirken: CDU 39,02 Prozent, Linke 22,15 Prozent, SPD 20,07 Prozent, Grüne 5,44 Prozent, FDP 4,50 Prozent, Freie Liste 8,53 Prozent, Piraten 0,31 Prozent. Die meisten Stimmen erhielt CDU-Kandidat Carsten Borchert. 3114 Stimmen konnte er auf sich vereinen.

22.09 Uhr: Stadtratswahl Gardelegen, ausgezählt 33 von 37 Wahlbezirken noch ohne Briefwahl: CDU 14 Sitze) SPD (6), Linke (6), Bündnis90/Grüne(1), Einzelbewerber Peter Kapahnke (1), AfD (1), Liste Feuerwehr (1), Die Eltern (1), Freie Wählergemeinschaft Südliche Altmark (2), Freie Liste (2)

22 Uhr: Kreistagswahl nach 161 von 164 Stimmbezirken: CDU 39,44 Prozent, Linke 21,92 Prozent, SPD 20,03 Prozent, Grüne 5,03 Prozent, FDP 4,55 Prozent, Freie Liste 8,71 Prozent, Piraten 0,33 Prozent.

21.40 Uhr: Gegen 21.30 Uhr hatte die bislang drittstärkste Fraktion des Stadtrates Salzwedel Land 18,9 Prozent und damit 7 Sitze im Stadtrat errrungen. Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kappler sagte: "Unsere Zielsetzung war nicht gering, bislang haben wir es erreicht." Er hoffe auf Stimmen aus den noch auszuzählenden Ortschaften Pretzier, Osterwohle und Brietz, sagte Kappler. "Wir hoffen, dass es vielleicht sogar noch acht Sitze werden. Aber auch so sind wir stolz auf unseren Wahlkampf."

21.34 Uhr: Die SPD hat derzeit, wie bei der letzten Wahl 2009, fünf Sitze im Salzwedeler Stadtrat. Fraktionsvorsitzender Norbert Hundt sagte: "Fünf Sitze wollten wir, sieben streben wir an." Angesichts der Tatsache, dass die Stadt erst nach den Dörfern ausgezählt werde, gebe es durchaus Hoffnung dieses Ziel noch zu erreichen. "Aber auch mit fünf Sitzen können wir zufrieden sein", so Hundt.

21.25 Uhr: Kreistagswahl nach 156 von 164 Stimmbezirken: CDU 39,12 Prozent, Linke 21,88 Prozent, SPD 20,35 Prozent, Grüne 4,91 Prozent, FDP 4,54 Prozent, Freie Liste 8,85 Prozent, Piraten 0,31 Prozent.

21.20 Uhr: Landtagsabgeordneter Hans-Jörg Krause (Die Linke) ist beim Blick auf die aktuellen Wahlstatistiken irritiert. Die Linken, so sagt er, würden ihrem Ruf der "roten Socken" gar nicht gerecht. In den Statistiken wird die Partei stets in pink dargestellt. Dabei müsste sie doch tiefrot sein.

21.17 Uhr: Kerstin Calivà (Freie Liste) war am heutigen Tag so aufgeregt, dass sie ihre gesamte Wohnung geputzt hat. "Aber das hat mich leider auch nicht weniger nervös gemacht", gab sie zu. Derzeit hat sie einen Sitz im neuen Stadtrat.

21.07 Uhr: Doris Stranz, Hanseaten: "Im Verhältnis zur FDP und dafür, dass das unsere erste Wahl ist, ist das Ergebnis doch super."

21.02 Uhr: Erstaunen bei der CDU über das gute Ergebnis von Salzwedel Land bei der Stadtratswahl. Derzeit liegen sie mit 21 Prozent knapp hinter der Union. Karl-Heinz Schlieckau beruhigt: "Die Stadt kommt noch!"

21.01 Uhr: Die WG Salzwedel-Land macht aus der Wahl- eine Gartenparty. Derzeit liegt die WG bei 20,4 Prozent. Mit 24 Prozent wäre Wolfgang Kappler sehr zufrieden.

21 Uhr: In der Salzwedeler Lessing-Ganztagsschule sind nur 321 von 1512 Wahlberechtigten zur Stadtratswahl gegangen! Es zeichnet sich ab, dass die Wahlbeteiligung in der Kernstadt sehr niedrig ausfällt.

20.54 Uhr: Jubel bei den Hanseaten nach 13 Wahllokalen bei der Stadtratswahl Salzwedel: Wir haben den Bürgerbund überholt. Salzwedel Land verliert weiter.

20.49 Uhr: Unverständnis bei der CDU. Nach derzeitigem Stand wäre Ex-Minister Hans-Heinrich Jordan nicht im Kreistag.

20.47 Uhr: Andreas Gödecke, Haneaten, zur Stimmauszählung: "Das ist Ja spannend wie Pferderennen." Im Moment wäre David Steinke für die Haneaten im Stadtrat. Grit Friebe: "Junge Leute müssen rein."

20.43 Uhr: Jost Fischer, CDU-Stadtratskandidat Salzwedel, meldet sich am Telefon mit "Wahlbüro Mitte" und bekommt viele Lacher.

20.41 Uhr: Andreas Gödecke nach sieben ausgezahlten Lokalen: \'Ich glaube immer noch fest daran, dass wir mit mindestens zwei Leuten in den Stadtrat einziehen. Aber man muss nicht im Stadtrat sein, um etwas für die Stadt zu tun. Die Hanseaten machen auf jeden Fall weiter."

20.41 Uhr: Für die Arendseer Stadtratswahl sind 15 von 21 Wahlbereichen ausgezählt. WG Arendsee Land 31,2 Prozent, CDU 29,3 Prozent, Linke 21,3 Prozent, SPD 7 Prozent.


20.40 Uhr: Kreistagswahl nach 140 von 164 Stimmbezirken: CDU 38,58 Prozent, Linke 22,57 Prozent, SPD 20,64 Prozent, Grüne 4,98 Prozent, FDP 4,32 Prozent, Freie Liste 8,65 Prozent, Piraten 0,26 Prozent.

20.30 Uhr: Die Stimmung bei Salzwedeler CDUlern ist gut. Etwa 20 Mann schauen zusammen im Eiscafé Holz die Wahlergebnisse.

20.30 Uhr: Das erste Salzwedeler Stadt-Wahllokal ist ausgezählt. Nur 242 von 950 Wahlberechtigten haben ihre Stimmen im Bürgercenter abgegeben. Dazu David Steinke, die Hanseaten: "Unglaublich!"

20.20 Uhr: Andreas Gödecke, Hanseaten: "Wir haben nun mal in den Ortschaften keinen Wahlkampf gemacht. Und die Themen sind sehr stadtbezogen."

20.19 Uhr: Das vorläufige amtliche Endergebnis der Europawahl im Altmarkkreis liegt vor: Klarer Sieger ist die CDU (33,43 Prozent). Es folgen SPD (22,14 Prozent), Linke (21,93 Prozent), AfD (5,05 Prozent) und Grüne (4,43 Prozent). Die Wahlbeteiligung lag bei 45,39 Prozent.

20.15 Uhr: Kemnitz ist ausgezählt, ein Hanseat ist momentan im Stadtrat. Schulterklopfen für Jens-Uwe Thurm von Andreas Gödecke bei der Wahlparty im Hanseat.

20.04 Uhr: Für die Arendseer Stadtratswahl sind 6 von 21 Wahlbereichen ausgezählt. WG Arendsee Land 28,3 Prozent, CDU 27,5 Prozent, Linke 23,5 Prozent SPD 10,7 Prozent.

20 Uhr: Kreistagswahl nach 103 von 164 Stimmbezirken: CDU 40,28 Prozent, Linke 21,39 Prozent, SPD 19,77 Prozent, Grüne 5,38 Prozent, FDP 4,4 Prozent, Freie Liste 8,51 Prozent, Piraten 0,17 Prozent.

19.39 Uhr: Die ersten Ergebnisse von der Salzwedeler Stadtratswahl sind da. Salzwedel-Land ist mit 43,4 Prozent klar in Führung. Allerdings sind bisher lediglich Tylsen und Wieblitz-Eversdorf ausgezählt. Spannend wird es, wenn die städtischen Lokale ausgezählt werden.

19.38 Uhr: Kreistagswahl nach 72 von 164 Stimmbezirken: CDU 42,28 Prozent, Linke 21,2 Prozent, SPD 18,52 Prozent, Grüne 5,29 Prozent, FDP 3,69 Prozent, Freie Liste 8,8 Prozent, Piraten 0,23 Prozent.

19.24 Uhr: Die CDU ist bei der Europawahl in Sachsen-Anhalt klar die stärkste Kraft.

19.17 Uhr: Bei der Europawahl im Altmarkkreis wird die CDU gewinnen. Nach 149 von 160 Stimmbezirken liegt die CDU vorne (33,12 Prozent). Es folgen SPD (22,21), Linke (21,98 Prozent), AfD (5,07 Prozent) und Grüne (4,28 Prozent).

18.56 Uhr: Nach 126 von 160 Stimmbezirken liegt im Altmarkkreis die CDU bei der Europawahl vorne (33,06 Prozent). Es folgen Linke (22,56 Prozent), SPD (21,82), AfD (4,73 Prozent) und Grüne (4,26 Prozent).

18.52 Uhr: 1472 Wahlberechtigte in der Hansestadt Salzwedel haben ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Dort helfen auch die Azubis der Stadtverwaltung, Anna-Lena Bierstedt (19) und Sandra Thurm (21), beim Auszählen mit. Für die beiden jungen Frauen eine Selbstverständlichkeit.

18.35 Uhr: Das erste Wahlergebnis für den Kreistag des Altmarkkreises kommt aus Peckfitz: In dem Gardeleger Ortsteil entfielen 59,9 Prozent der abgegebenen Stimmen auf die CDU, die Linke kam auf 15,46 Prozent, 20,29 Prozent erhielt die SPD, die Freie Liste 3,38 Prozent, Grüne und FDP jeweils 0,48 Prozent.

18.35 Uhr: Im Wahllokal im Bürgercenter wurden die Zettel für die Europawahl durchgezählt. Von 828 Wahlberechtigten haben 241 einen Stimmzettel abgegeben.

18 Uhr: Nichts geht mehr. Jetzt wird ausgezählt. Zuerst Europa, dann Kreistag, danach Gemeindewahl. Das bedeutet Arbeit bis nach Mitternacht. Aktuelle Zwischenstände und erste Kommentare gibt es im Volksstimme-Ticker.

17.55 Uhr: Kein Parteiengezänk in Arendsee: CDU und SPD haben schon vor der Wahl angekündigt, im Stadtrat wieder mit den Kandidaten René Schackert und Michael Wrana eine Fraktion zu bilden. Daher findet die Wahlparty in Wohlfühlatmosphäre statt – nämlich in einer Wellnessfarm.

17.39 Uhr: Eine geringe Wahlbeteiligung zeichnet sich in Sachsen-Anhalt ab. Bis 16 Uhr waren nu knapp 30 Prozent der Wahlberechtigten zur Stimmenabgabe.

17.35 Uhr: Bei der Kreistagswahl 2009 gab es folgendes Ergebnis: CDU 39,1 Prozent, SPD 22,7 Prozent, Linke 18,7 Prozent, FDP 11,2 Prozent, Freie Liste 5,9 Prozent und Grüne 2,3 Prozent.

Ergebnisse:

Kreistagswahl Salzwedel

Stadtratswahl Salzwedel

Stadtratswahl Klötze

Stadtratswahl Arendsee

Verbandsgemeinderatswahl Beetzendorf-Diesdorf