Klötze l Erhebliche Behinderungen beim Durchfahren der Klötzer Bahnhofsstraße erforderte gestern von Verkehrsteilnehmern viel Geduld. Ein Riss in der Fahrbahndecke musste dort ausgebessert werden. Dafür begannen Ausfräßarbeiten der Fahrbahndecke zur Mittagszeit. Bereits im Verlauf dieser Arbeiten kam es zu Rückstaus von Autos und Lkw in beiden Fahrtrichtungen.

Um den Riss durch die viel genutzte Fahrbahn nachhaltig auszubessern, begannen Arbeiter der beauftragten Straßenbaufirma gegen 15.30 Uhr mit dem Aufbringen einer Hälfte der neuen Schicht. Diese Arbeiten wurden bei fließendem Verkehr vorgenommen und ohne Regelung der Polizei, so dass der Verkehrsfluss zeitweise völlig zum Erliegen kam. Damit die Tragschicht aushärten kann, wird der Verkehr derzeit einspurig durch das Baustellennadelöhr geführt.