Einen stimmungsvollen Auftakt ihres Stadtgeburtstages haben am Wochenende die Oebisfelder erlebt. Laut Einheitsgemeindebürgermeisterin Silke Wolf kamen allein am ersten Festabend 1200 Gäste zur Hauptbühne, um die 1000-Jahr-Feier gemeinsam zu begehen.

Oebisfelde l Getoppt haben dürfte diese Zahl der zweite Festabend. So strömten die Besucher unaufhaltsam zur Hauptbühne am Dämmchen, wo mit Beginn der Dämmerung bekannte Stars auftraten. Eine eigene Fan-Gemeinde hatte Linda Hesse mitgebracht. Vor allem junge Leute sangen die Hits der Halberstädter Sängerin mit. Nahezu alle Gäste stimmten jedoch mit der jungen Frau ein, als sie der Allerstadt ein Ständchen zum 1000. Geburtstag sang. "Happy Birth-day Oebisfelde", tönte es weit über die Umgebung hinaus. Unterdessen wurde im Festzelt am Gehege ein Bierfass angestochen. Bürgermeisterin Silke Wolf begrüßte dort die Mitglieder verschiedener Vereine zum Ball der Vereine, bei dem die Salzwedeler Gruppe "Neid Klapp" mit bekannten Liedern für Stimmung sorgte. "Ehrenamtliche Tätigkeiten finden so oft im verborgenen statt, dass wir sie heute einmal öffentlich würdigen sollten", sagte Silke Wolf und richtete ihren Dank an all die Bewohner der Einheitsgemeinde, die sich in Vereinen engagieren.

Engagiert zeigten sich auch die Besucher, die sich am Abend vor der Hauptbühne versammelt hatten. Sie sangen lauthals mit, als Schlager-Altmeister Bernhard Brink auf der Bühne rockte. Er stimmte seinen neuen Song "Aus dem Leben gegriffen" an, ließ aber auch alte Hits erklingen. Auch ungeübte Sänger kamen wiederum beim Auftritt der "Hot Banditoz" zum Zug. Sie forderten ihr Publikum zum Klatschen und Tanzen auf und sorgten mit Zeilen wie "Shake your Balla-la-la-la" für einfach mitzusingende Ohrwürmer.

Vorgeheizt wurde das Publikum am Sonnabend für die Show durch einheimische Tänzerinnen. So zeigten die Mädchen der Oebisfelder "Dance Kids" im Alter von fünf bis zehn Jahren ihre besten Schrittkombinationen. Trainerin Marina Scheuner, die die Gruppe seit über zehn Jahren leitet, trat zum ersten Mal auch mit ihrer Zumba-Gruppe öffentlich auf.

Ruhiger wurde es am Sonntag. Starker Regen ließ die Besucher zunächst nur langsam wieder auf das Festgelände ziehen. Voll wurde es vor allem am Nachmittag im Festzelt am Gehege, wo der Wassensdorfer Frauenchor und der Oebisfelder Männergesangverein ihre Gäste zum großen Chorfestival begrüßten. Auch Oebisfelder Sportler nutzten das große Partyzelt nahe des Sportplatzes am ersten Festwochenende bereits für eine Feier. So wurde dort am Sonntag die Festveranstaltung für 100 Jahre Fußball in Oebisfelde abgehalten.

Der Markt war unterdessen an allen drei Tagen in irischer Hand. Dort spielten Adam Keating und Günter Lohmeyer auf, die ihre Gäste mit rauer Stimme und Gitarrekompositionen zum Bewegen animierten. Auch in den kommenden Tagen werden die verschiedenen Bühnen mit Veranstaltungen besetzt sein, über die die Volksstimme berichtet.

Weitere Bilder zum Fest gibt es im Internet auf www.volksstimme.de/kloetze

   

Bilder

1000-Jahr-Feier in Oebisfelde

Oebisfelde (jsn). Ein ausgelassenes erstes Festwochenende haben die Oebisfelder und ihre Gäste erlebt. Mit Spiel und Spaß sowie bekannten Stars ging die erste Runde der 1000-Jahr-Feier zuende. Hier gibt es die Fotos: