Kusey l Eine frohe Kunde überbrachte Klötzes Bürgermeister Matthias Mann während der Sitzung des Stadtrates. Demnach wird es in Kusey ab dem 4. September eine weitere Haltestelle geben, und zwar an der Klötzer Straße in Höhe des Grünen Weges am alten Pfarrhaus.

Dort in der Nähe wohnen zum einen viele Familien mit Kindern und auch etliche Senioren. Schüler müssen bisher zum Lateiner Weg gehen. Für den sonstigen Linienverkehr gibt es lediglich die Haltestelle "Kusey Ort" gegenüber der Gaststätte Brauner Hirsch. Das ist für die meisten Einwohner ein ziemlich weiter Weg. Schließlich ist die Ortsdurchfahrt mehr als einen Kilometer lang, wie der Bürgermeister berichtete.

Er zeigte sich erfreut darüber, dass bei einem Ortstermin am Mittwoch die Vertreter von Polizei, Personenverkehrsgesellschaft (PVGS), Altmarkkreis Salzwedel und der Verkehrsbehörde schnell von der Idee überzeugt werden konnten. "Schön, dass die so mitgezogen haben." Überhaupt sei die Haltestelle für die Bürger eine "tolle Sache".

Matthias Mann informierte ferner darüber, dass in "Kusey-Süd lediglich ein Schild aufgestellt, aber kein Wartehäuschen gebaut wird. Außerdem dankte er dem Kreis der Personen um Wolfgang Mosel und Karin Schulz, die sich seit geraumer Zeit für die Haltestelle eingesetzt hatten (Volksstimme berichtete).

Der Halt in Kusey-Süd wird dann natürlich in den Fahrplan der PVGS aufgenommen. Erwünscht ist, dass dort die Linien 300, 312 und 313 halten.