Schwiesau l Der Klötzer Ortsteil Schwiesau hat seit Montagabend einen neuen Ortschaftsrat. Die bei der jüngsten Kommunalwahl als Gewinner hervorgegangenen Mitglieder Manfred Hille und Heinz Siegmund trafen sich im Ortsbüro mit Ortsbürgermeister Helmut Fuchs und wählten nach der Verpflichtung aus ihren Reihen Manfred Hille erneut zum stellvertretenden Ortschef. Der Vierte im Bunde, Gerhard Glaue, konnte nicht an der Versammlung teilnehmen.

Ein Ortsbürgermeister musste in Schwiesau im Gegensatz zu anderen Ortsteilen nicht neu gewählt werden. Amtsinhaber Helmut Fuchs ist noch nach alter Gesetzgebung für sieben Jahre gewählt worden. Er genießt für die Dauer seiner Wahlperiode Vertrauensschutz und ist bis 30. Juni 2015 Schwiesaus Ortsbürgermeister. Im Anschluss wechselt er als ordentliches Mitglied in den Ortschaftsrat und gehört ihm bis zum Ende der Wahlperiode 2019 zusätzlich an.

Bereits vor der Sitzung sahen sich Helmut Fuchs und Hauptamtsleiter Christian Hinze-Riechers den Kletterturm auf dem Spielplatz am Ortsbüro an. Grund dafür sind Schäden an der Anlage. "Das Holz fault uns weg und Farbe fehlt", zählte der Ortschef auf. Zudem sind einige Latten lose, andere fehlen ganz.

Vor den Ortschaftsräten informierte Christian Hinze-Riechers dann, dass ein Tischler schon mit der Reparatur beauftragt worden sei.

Auf ein neues Federtier müssen die Schwiesauer allerdings noch warten. "Das ist erst für nächstes Jahr geplant", sagte Helmut Fuchs.

Der Ortschef kritisierte zudem, dass von neuen Hacken und Harken auf dem Friedhof bereits die ersten Geräte verschwunden sind. Er weist darauf hin, dass die Hacken und Harken an die entsprechende Vorrichtung anzuhängen sind.

Für die vorgesehene Befestigung des Weges am Gräberfeld auf dem Friedhof werden derzeit Kostenvoranschläge eingeholt.

   

Bilder