Apenburg (wmo) l Zum elften Mal steigt am kommenden Sonntag, 10. August, auf der Purnitz bei Apenburg das beliebte Entenrennen. Um 13 Uhr werden die gelben Plastikflitzer, die allesamt mit Nummern versehen sind, von der Fußgängerbrücke am Ortseingang aus Richtung Beetzendorf zu Wasser gelassen. Von da nehmen sie ihren Weg purnitzabwärts bis zum Ziel an der Grundschule. Die Rennpaten der drei schnellsten Enten erhalten Geldprämien, außerdem gibt es unterwegs eine Berg- und eine Sprintwertung. Und auch eine besondere Überraschung haben sich die Organisatoren der Regatta anlässlich der elften Auflage ausgedacht.

Für die Jüngsten gibt es wieder ein Kinderentenrennen, das um 15 Uhr an der Grundschule startet. Hier erhalten sogar die Paten der besten elf Enten einen Preis.

Wer sich noch Enten für das Rennen im Vorfeld sichern möchte, hat dazu im Frischemarkt Körber, in der Landbäckerei, in der Gaststätte Apenburger Hof und in der Kindertagesstätte in Apenburg Gelegenheit. Eine Ente kostet einen Euro, beim Kauf von zehn Enten gibt es eine gratis. Der Erlös der Aktion kommt der Kindertagesstätte sowie der Kinder- und Jugendarbeit des Turn- und Sportvereins (TuS) Apenburg zugute.

Auch am Renntag selbst können noch Enten erworben werden, ab 11 Uhr auf dem Grundschulhof oder direkt vor dem Start.

Nach dem Zieleinlauf dürfen sich die Besucher auf Kaffee und Kuchen, Leckereien vom Grill sowie kühle Getränke freuen, die auf dem Schulhof vorbereitet werden. Dort findet dann auch die Siegerehrung statt.