Ein Wochenende für Kunstfreunde steht am 6. und 7. September in der nordwestlichen Altmark bevor. Dann startet das 2. Kunstfestival "Wagen Winnen - Kunstperlen in der Altmark". Erstmals ist mit Petra Schmidt auch eine Künstlerin in Klötze mit dabei.

Klötze l Insgesamt 90 Künstler stellen im Rahmen des Kunstfestivals in 24 Ausstellungen in 15 Orten zwischen Salzwedel und Klötze ihre Werke aus. Als Patin öffnet die Klötzerin Petra Schmidt ihr Atelier für Besucher. In dieser Woche bereitet sie die Exposition ihrer Bilder in den Räumen im Gewerbegebiet Am Eichholz 3 (Salzwedeler Straße) vor.

Und was sie in der unscheinbaren weiß-roten Halle präsentiert, das kann sich sehen lassen. Zirka 40 Acryl-Bilder und Aquarelle stellt sie dort aus. Zusammen mit Bert Glaue brachte Petra Schmidt die Schienen an und hängte die ersten Bilder auf.

Auch andere Künstler stellen ihre Werke vor

"Naturales und Florales" sind nach eigenen Angaben ihre bevorzugten Motive. "Von Hause aus male ich Aquarelle, jetzt taste ich mich auch an die Acrylmalerei heran", erläutert Petra Schmidt. Zu sehen sein werden Landschaften, Blumen und sogar Abstraktes.

Doch damit nicht genug. Petra Schmidt ermöglicht auch anderen Hobby-Künstlern, eigene Exponate in ihrem Atelier zu präsentieren. Zu ihnen gehört Hilde Preetz aus Schwiesau. Sie ist mit Gartenkeramik vertreten. Strickmode wird von der Klötzerin Uta Kempf zu sehen sein. Die bunte künstlerische Mischung bereichert schließlich die erst 16-jährige Lina Holz aus Wiepke. Besonders gern malt sie mit Acryl. Sie illustrierte bereits ein Buch mit und stellte ihre Bilder in einer Sparkassen-Filiale aus.

Für Petra Schmidt ist die Ausstellung auch ein Experiment. Sie möchte sehen, wie die Resonanz auf ein derartiges Kunstangebot in Klötze ist. Zudem möchte sie allen, die selbst einmal zu Pinsel und Farbe greifen möchten, am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. September, einen Aquarell-Malkurs in ihrem Atelier anbieten. An beiden Tagen gibt es zudem Getränke und kleine Köstlichkeiten für die kunstinteressierten Besucher. Am Sonntag kredenzt Petra Schmidt ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Umrahmung sorgt ihr Mann Janusz Schmidt mit seinem Akkordeon.

Alle Interessenten sind willkommen

"Alle Interessenten und Freunde können kommen", betont die Hobby-Malerin. Sie freut sich schon jetzt auf viele Besucher in ihrer Ausstellung. "Hoffentlich klappt alles", sagt sie und ist dabei etwas aufgeregt, "obwohl ich schon einige Ausstellungen hinter mir habe".

Bevor die Ausstellungen öffnen, steht den Akteuren noch viel Arbeit bevor. "Das ist eine Privatinitiative, jeder hat seine Aufgabe", beschreibt Petra Schmidt das Engagement der Organisatoren und Künstler.

Den Auftakt des Kunstfestivals der offenen Ateliers bildet am Freitag, 5. September, ab 19 Uhr ein großes Eröffnungsevent im Salzwedeler Gerlach-Speicher in der Schornsteinfegerstraße 8 - 10. Jeder der beteiligten Künstler stellt dort drei Exponate aus. Zudem sind flotte Beats mit DJane Haluzinelle angekündigt und Trommelwirbel von Xamba. Die 24 Ausstellungen sind dann am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen und Veranstaltungsorte finden Sie im Internet: wagen-winnen-altmark.de